Di, 21. August 2018

Modernisierung

22.02.2018 20:00

Legendärer Polsterlift soll heuer zurückkehren

Seit 2016 steht der von manchen Skifahrern fast kultisch verehrte Polsterlift am Präbichl still, dank einer erfolgreichen Spendenaktion im Vorjahr – und der zugesagten Hilfe durch das Land Steiermark – soll er heuer wiederbelebt werden. Aktuell gibt’s zwar Verzögerungen, große Sorgenfalten bereiten sie aber noch nicht.

Wir sind auf Schiene! Das Projekt ist viel zu weit gediehen, als dass man jetzt noch die Reißleine ziehen kann. Auch vonseiten der Politik stehen die Zusagen.“ Horst Kodritsch von der regionalen Initiative „Polsterlift neu“ klingt optimistisch. Gut 1,5 Millionen Euro soll der Neustart kosten, die Hälfte davon hat SP-Vize-Landeshauptmann Michael Schickhofer zugesagt.

Mit der Konzessionsverlängerung um 20 Jahre wurde im Herbst eine große Hürde (mit Auflagen) genommen. Bis zur nächsten Wintersaison soll der Lift wieder fahren. Eigentlich hätte Anfang März der Auftrag an die Seilbahnfirma erteilt werden sollen, das verzögert sich aber. Noch sind einige Fragen zu klären.

Das betrifft vor allem den neuen Lawinenschutz. Die genauen Kosten dafür werden gerade erhoben, es laufen auch Gespräche über Kostenbeteiligungen mit der Firma ORS (sie betreibt eine Sendeanlage), dem Bundesheer und der Straßenmeisterei. Vor April könnten die Arbeiten witterungsbedingt aber ohnehin nicht starten.

Jakob Traby
Jakob Traby

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.