21.02.2018 14:57 |

„Die Verlegerin“

Meryl Streep deckt Skandal um Vietnamkrieg auf

Es ist dies die wahre Geschichte der Aufdeckung eines der größten Politskandale Amerikas: Als die "Washington Post" dem Beispiel der "New York Times" folgt und trotz drohender Klage die Pentagon Papers veröffentlicht, die die Lüge über den Vietnamkrieg lüften, ist eine Frau, Kay Graham (Meryl Streep), die Entscheidungsträgerin.

Dass die Verlegerin einen risikofreudigen Vollblutjournalisten und Chefredakteur, Ben Bradlee (Tom Hanks), an ihrer Seite weiß, ist ihr Atout. Steven Spielbergs Hohelied auf die Pressefreiheit wird durch das souveräne Spiel seiner beiden Stars geadelt.

Wie hier geschrieben und telefoniert wird, nämlich an klappernden Schreibmaschinen und an Münzapparaten, mag antiquiert anmuten, entspricht aber dem Zeitdokument. Spionage-Suspense, pointierte Dialoge und das innere Ringen der kühnen Zeitungsfrau fesseln.

Zudem funktioniert "The Post" (englischer Titel) als Prequel für den Kult-Politthriller "Die Unbestechlichen", der die Watergate-Affäre thematisiert, die nur ein Jahr später nach den in "Die Verlegerin" geschilderten Ereignissen wieder von Journalisten der "Washington Post" ins Rollen gebracht wird. Brillant verfilmter investigativer Journalismus auf Oscar-Kurs.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

Kinostart von "Die Verlegerin": 22. Februar 2018

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen