Mi, 20. Juni 2018

Wegen Aufstiegsfarce

20.02.2018 06:17

BW Linz schon jetzt gerettet?

Nur 23 Tage vor Nennfrist-Ende für neue 16er-Meisterschaft scheint fix, dass es in der Fußball-Westliga statt drei nur einen Klub gibt, der in 2. Liga rauf will! Damit würde es heuer keinen Absteiger aus dieser Spielklasse geben.

Freitag startet BW  Linz mit fünf Punkten Rückstand auf den Vorletzten ins Zweitliga-Frühjahr. Und scheint trotzdem schon gerettet.

Nur noch 23 Tage Zeit
Weil der  Aufstieg in die neue zweithöchste Fußball-Spielklasse mit 16 Klubs  immer mehr zur Farce wird –   mit dem Schlusslicht als Profiteur: Denn eigentlich müsste der heurige  Letzte  laut Modus nach der Saison Relegation gegen einen Regionalliga-Dritten spielen. Aber nur, wenn sich aus den drei 3. Ligen jeweils drei Klubs finden, die aufsteigen wollen. Was 23 Tage vor Abgabeschluss der Unterlagen aber nur auf die Ostliga und Regionalliga Mitte zutrifft. Nicht aber für die Westliga. Wo nur Leader Anif in die 2. Leistungsstufe will. Der Zweite Grödig winkte in Form von Klub-Boss Christian Haas ab: „Wir steigen definitiv nicht auf.“

Haben nicht das Budget dafür
Altach-Sportvorstand Georg Zellhofer sagt über seine drittplatzierten Amateure: „Weder Budget noch Infrastruktur lassen es zu.“ Auch für Innsbrucks II ist ein Aufstieg nicht leistbar. Jahr kostet 150.000 Euro Schwaz sagte „nein“, Wörgl kämpft finanziell, Kufstein müsste zu viel investieren. Bleibt Anif. Aber auch da kämpft man mit Sorgen. „Bei uns rauchen die Köpfe“, sagt Obmann Schnöll. Weil man kein Flutlicht hat, nach Grödig ausweichen müsste. Dort spielen aber bereits Grödig und Liefering – dazu kostet eine Saison dort 150.000 €. Steigt keiner auf, wird die Liga mit 14 Klubs gespielt. Kommt einer rauf   mit 15. Geplant ist aber eine 16er-Liga.

Markus Neissl
Markus Neissl
 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.