Do, 19. Juli 2018

Skateboard-Sensation

28.01.2018 21:46

Neunjährige plant Start bei Olympia 2020

Mit nur neun Jahren ist Sky Brown die jüngste professionelle Skateboarderin der Welt. Die japanische Schülerin plant einen Start bei den Sommerspielen 2020 in Tokio, bei denen erstmals olympisches Edelmetall im Skateboard vergeben wird.

"Ich denke oft an Olympia", erklärte Brown der französischen Nachrichtenagentur AFP. "Dann bin ich zwölf, das wäre genial. Ich will nicht warten, bis ich 16 bin."

Brown, Tochter einer Japanerin und eines Briten, skatet seit sechs Jahren und sorgt aufgrund ihrer Jugend naturgemäß für Aufsehen in der Szene. Sollte sie die Qualifikation für die Tokio-Spiele tatsächlich schaffen, ist ihr Ziel schon jetzt klar. "Ich will nur meinen Spaß haben, einfach ich selbst sein. Aber wenn ich gewinnen sollte, wäre das schon sehr cool." Trotz ihrer Jugend sieht sich Brown als Vorbild. "Ich will allen Mädchen zeigen, was alles möglich ist."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.