Do, 19. Juli 2018

Handball

23.01.2018 23:28

Dänemark steht im EM-Halbfinale!

Ohne zu spielen, hat sich Dänemark am Dienstagabend für das Halbfinale der Handball-EM in Kroatien qualifiziert. Der Olympiasieger profitierte von den überraschenden Erfolgen Sloweniens über Spanien (31:26) sowie Tschechiens über Mazedonien (25:24) in den Partien von Hauptrundengruppe II in Varazdin.

Besonders dramatisch ging es in der Partie zwischen Mazedonien und Tschechien zu, in der die Schiedsrichter nach Videobeweis in letzter Sekunde einen Siebenmeter für die Mazedonier gaben. Dejan Manaskov vom ungarischen Topclub Telekom Veszprem scheiterte jedoch am überragenden Tschechen-Keeper Tomas Mrkva. Damit fiel Mazedonien in der Hauptrundengruppe II mit 3 Punkten hinter Deutschland, Spanien und Tschechien (alle 4) zurück.

Die Entscheidung um das zweite Halbfinalticket fällt bereits am Donnerstag. Spanien trifft auf Deutschland, Dänemark auf Mazedonien und Slowenien bekommt es mit den Tschechen zu tun.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.