Fr, 21. September 2018

Unsportliche Aktion

23.01.2018 22:25

Eklat! Kristoffersen mit Schneebällen beworfen

Beim Nightrace in Schladming kam es im zweiten Durchgang zu einem Eklat! Während der Fahrt von Hirscher-Konkurrent Henrik Kristoffersen flogen Schneebälle auf die Strecke (siehe Video oben). Der Norweger war im Ziel stinksauer. 

"Das finde ich respektlos. Ich liebe Österreich. Für mich ist das wie ein kleines Heimrennen hier, aber das war nicht ok", sagte Kristoffersen, der Platz zwei belegte, im TV-Interview. Er versuchte trotz der unsportlichen Aktion fokussiert zu bleiben. "Sie haben mich nicht getroffen, aber es war irritierend, wenn man so etwas über einem fliegen sieht." Hirscher konnte seinen Ärger nachvollziehen:  Das tut mir sauleid. Bei 50.000 Fans sind leider drei oder vier Deppen dabei. Ich habe das woanders auch schon gehabt. Das ist nicht so fein."

Auch Benjamin Raich verurteilte die Aktion scharf: "Das ist genau das, was der Sport nicht brauchen kann. Da sind irgendwelche Wahnsinnigen am Werk. Das darf es einfach nicht geben. Das ist ein schlechtes Bild, das wir da abgeben. Wenn man da daneben steht, muss man sofort eingreifen. Stell dir vor, der Schneeball trifft den Henrik am Kopf und der hat einen schweren Sturz."

Und sogar Mikaela Shiffrin meldete sich via Twitter zu Wort und konnte es kaum fassen:

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.