Di, 17. Juli 2018

Kaum Hoffnung

09.01.2018 17:57

Hirnschlag: Springreit-Legende ringt mit dem Tod!

Er war ein ewiger Konkurrent von unserem Hugo Simon - der Schweizer Willi Melliger! Nun liegt die Springreit-Legende wohl leider im Sterben. Mitte Dezember hat ihn ein Hirnschlag ereilt. Es besteht kaum noch Hoffnung für den zweifachen Silbermedaillengewinner bei Olympischen Spielen, berichtet "blick.ch". 

Der 64-Jährige war in den Neunzigern ein großer Konkurrent von Hugo Simon und einer der besten Springreiter der Welt. Nach einem Hirnschlag am 13. Dezember liegt er im Koma. Es steht sehr schlecht um ihn.

Melligers Homepage (stall-melliger.ch) ist seit Freitag nicht mehr zu erreichen. Sein Stall soll aber von den Söhnen weitergeführt werden. 

Bereits vor einem Jahr musste er eine Not-OP am Herzen vornehmen lassen. Ein Herzinfarkt hatte ihn damals niedergestreckt, doch er gesundete - zumindest  vorläufig - völlig, beteuerte danach, gesünder leben zu wollen. Melliger ist zweimal geschieden, hat drei Kinder.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.