Sa, 21. Juli 2018

Rallye Dakar

08.01.2018 17:00

Rückschlag! Walkner verliert 9 Minuten auf Leader

Motorrad-Pilot Matthias Walkner hat auf der dritten Etappe der Rallye Dakar einen Rückschlag erlitten. Der Vorjahreszweite verlor am Montag auf dem Teilstück von Pisco nach San Juan de Marcona in Peru als Zwölfter 9:04 Minuten auf seinen siegreichen KTM-Teamkollegen Sam Sunderland. Im Gesamtklassement rutschte er vom dritten auf den sechsten Rang zurück. Sein Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Sunderland beträgt 8:50 Minuten.

Motorrad-Pilot Matthias Walkner ist auf der dritten Etappe der Rallye Dakar vom dritten auf den sechsten Rang zurückgerutscht. Der Vorjahreszweite verlor am Montag auf dem Weg von Pisco nach San Juan de Marcona in Peru mit einigen Navigationsproblemen als Zwölfter 9:04 Minuten auf seinen siegreichen KTM-Teamkollegen Sam Sunderland.

Sein Rückstand auf den nun im Gesamtklassement führenden Titelverteidiger beträgt 8:50 Minuten. "Die Position ist nicht so übermäßig gut heute. Ich bin aber trotzdem recht zufrieden, weil es heute extrem schwer zu navigieren war. Off-Piste ohne Ende, viele Dünen und lauter kleine Täler, wo du nie sicher sein kannst, dass du im richtigen bist", meinte Walkner nach den 295 Kilometern Sonderprüfung.

Noch viel mehr Zeit büßten die bisherigen besten zwei der Gesamtwertung ein. Der am Sonntag noch siegreiche Spanier Joan Barreda (Honda) verlor wegen eines Navigationsfehlers fast eine halbe Stunde. Bei Yahama-Fahrer Adrien van Beveren waren es 13 Minuten. "Das war heute einer der Tage, an denen du mit einem kleinen Navigationsfehler gleich eine halbe Stunde verlieren kannst. Darum sind meine neun Minuten Rückstand jetzt nicht berauschend, aber ich kann ganz gut damit leben", sagte Walkner und gab sich optimistisch. "Die Dakar ist noch lang und es ist noch alles drin."

Motocross-Start
Die vierte Etappe mit Start und Ziel in der Küstenstadt San Juan de Marcona am Dienstag misst 330 Sonderprüfungs-Kilometer. "Morgen gibt es einen motocross-mäßigen Massenstart. Das ist sicher interessant und spektakulär. Obwohl ich lieber auf die 'klassische' Art von hinten angegriffen hätte", so Walkner.

Al-Attiyah wieder voran
In der Autowertung war Nasser Al-Attiyah im Toyota mehr als vier Minuten vor Titelverteidiger Stephane Peterhansel und rund sechs vor Carlos Sainz der Schnellste. Rekordsieger Peterhansel übernahm vom Tagesvierten Cyril Despres, der fast acht Minuten verlor, die Gesamtführung. Die beiden Peugeot-Markenkollegen trennen vor dem nächsten Teilstück rund drei Minuten. Al-Attiyah weist als Dritter mehr als doppelt so viel Rückstand auf.

Ergebnisse der Rallye Dakar vom Montag, Motorräder:
1. Sam Sunderland (GBR) KTM 3:20:43 Std.
2. Kevin Benavides (ARG) Honda + 3:03 Min.  
3. Toby Price (AUS) KTM 3:28 
4. Ricky Brabec (USA) Honda 3:55 
5. Pablo Quintanilla (CHI) Husqvarna 4:20
6. Gerard Farres Guell (ESP) 5:08.
Weiter:
12. Matthias Walkner (AUT) KTM 9:04.

Gesamtwertung (nach 3 von 14 Etappen):
1. Sunderland 6:44:23 Std. 
2. Benavides +4:38 Min.  
3. Quintanilla 5:00 
4. Price 7:28 -
5. Brabec 8:00
6. Walkner 8:50

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.