29.12.2017 14:38 |

Maggies Kolumne

Hast 'an Knall?

Es ist für Tierfreunde ein leidiges und wiederkehrendes Thema: Zum Jahreswechsel schießen Feierwütige im ganzen Land Feuerwerkskörper in die Luft und versetzen dadurch Hund und Katze, aber auch Wild in Angst und Schrecken. Ich bin nicht gerne die Spielverderberin und gönne allen einen schönen Start ins neue Jahr - den hätte ich allerdings nicht, würde ich andere Lebewesen gleichzeitig in Todesangst versetzen. Das gesparte Geld für Böller und Co. könnte in meinen Augen so viel sinnvoller investiert werden!

Im Rahmen der Kampagne „Hast ’an Knall?“  will auch die Tierärzte-Initiative TIERplus Bewusstsein über die Verantwortung des Einzelnen schaffen. Setzen Sie ein Zeichen und sagen Sie den Tieren zuliebe heuer Nein zur Silvesterknallerei! Das Logo darf gerne weiterverbreitet werden!

Wer einen vierbeinigen Angsthasen zuhause hat, sollte den 31. Dezember nach Möglichkeit nicht auswärts verbringen. Hunde dürfen bereits jetzt nur noch an der Leine geführt werden -  nach dem Jahreswechsel erreichen uns immer besonders viele Vermisstenmeldungen. Ruhigstellende Medikamente eher vermeiden, unbedingt aber mit dem Tierarzt besprechen!

Zuletzt bleibt mir noch, Ihnen für Ihre großartige Unterstützung in diesem Jahr zu danken. Rutschen Sie gut rüber - 2018 widmen wir uns dem Tierschutz wieder mit neuer Energie!

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen