29.12.2017 08:55 |

Mehrere Stunden lang

Totalsperre auf A21 nach starkem Schneefall

Aufgrund von starkem Schneefall sind am Donnerstagabend auf der A21 (Außenring Autobahn) mehrere Lkw und Pkw hängen geblieben. Der Abschnitt Richtung Wien ab dem Knoten Steinhäusl (Bezirk St. Pölten) bis Hochstraß (Bezirk Baden) war vorübergehend total gesperrt. Die Einsatzkräfte waren mehrere Stunden lang mit Bergungsarbeiten beschäftigt, berichtete die FF Neulengbach-Stadt am Freitag.

Die Feuerwehr wurde um 20.45 Uhr alarmiert. "Bereits auf der Anfahrt trafen die Einsatzkräfte im dichten Schneetreiben auf der Westautobahn noch vor dem Knoten Steinhäusl auf quer- und gegen die Fahrtrichtung stehende Pkw", teilte die Feuerwehr mit. Die Fahrzeuge wurden von den Helfern wieder flottgemacht und konnten rasch weiterfahren.

Die Autobahnpolizei verfügte eine Totalsperre der A21 ab dem Knoten Steinhäusl und leitete den Verkehr über die A1 (Westautobahn) um. Nach rund drei Stunden waren die hängen gebliebenen Fahrzeuge bis zur Anhöhe Hochstraß geschleppt, von wo sie ihre Fahrt fortsetzen konnten. Kurz nach 23 Uhr wurde die Sperre wieder aufgehoben.

Alle Beteiligten unverletzt
Laut Feuerwehr kam es vereinzelt zu geringfügigen Blechschäden, Personen seien nicht verletzt worden. Die FF Neulengbach-Stadt stand mit 22 Mitgliedern und fünf Fahrzeugen im Einsatz, auch Polizei, Asfinag und ein privates Abschleppunternehmen waren mit den Arbeiten beschäftigt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Irre: Ribery in Florenz wie Rocky präsentiert
Fußball International
Beschwerde erhoben
Ort wehrt sich gegen Zuzug muslimischer Familie
Niederösterreich
Wie geht es weiter?
Hosiner: „Es jagt mich sicher niemand davon!“
Fußball National
Wegen Griezmann
Messi wieder fit und gleich gewaltig unter Druck
Fußball International
Es geht wieder los
Ronaldo: „Ich kann von Titeln nicht genug kriegen“
Fußball International

Newsletter