Fr, 26. April 2019
27.12.2017 23:00

Manieren im Hohen Haus

Sobotka: „Geistige Rülpser sind verzichtbar“

Er wollte eigentlich Minister bleiben, nun ist er Erster Nationalratspräsident geworden. Im „Krone“-Interview spricht Wolfgang Sobotka (ÖVP) darüber, dass dies kein Trostpflaster, sondern „eine große Ehre“ sei, außerdem über seinen persönlichen neuen Stil sowie über die Manieren im Hohen Haus.

Als Innenminister müsse man pointierter formulieren, jetzt habe er einen neuen Job, einen neuen Zugang, und nehme das sehr ernst, so Sobotka, der in der Regierung durchaus als Mann fürs Grobe bekannt war. Jedes Amt habe seine Aufgabe, als Nationalratspräsident wolle er sowohl Partner der Regierung als auch Kontrollor sein.

"Aus für Rauchverbot nicht Wunsch der ÖVP"
Bei der türkis-blauen Koalition lobt Sobotka die Geschwindigkeit. Und er betont erneut, dass das Aus für das Rauchverbot nicht der Wunsch der ÖVP gewesen sei. "Aber gemessen an den anderen Themen halte ich den Kompromiss für gerechtfertigt", so Sobotka. An den Raucherkammerln im Parlament will er nichts ändern – sofern diese weiter frequentiert werden.

Zu den oft gewöhnungsbedürftigen Umgangsformen im Nationalrat meint Sobotka: Er sei durchaus für einen lebendigen Parlamentarismus, ein Zwischenruf sei per se noch nichts Schlechtes – es sei nur die Frage, in welchem Format und mit welchem Esprit. „Wenn es nur ein geistiger Rülpser ist, ist das sicher verzichtbar“, so der Nationalratspräsident. Ein pointiertes Gegenargument sei jedoch eine „gute Gschicht“.

Doris Vettermann, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
krone.tv vor Ort
FPÖ eröffnet Wahlkampf zur EU-Wahl
Österreich
Papy Faty
Nationalspieler stirbt auf dem Fußballplatz
Fußball International
Vergewaltigung, Terror
Starkes Plus: 42 Prozent mehr Abschiebungen!
Österreich
Herzinfarkt
Nach Flugzeug-Drama: Jetzt auch Salas Vater tot
Fußball International
Krebsmittel-Skandal
Grasser beriet deutsche Herstellerfirma
Österreich
Tickets zu gewinnen
Mit krone.at zum Surf World Cup in Neusiedl!
Gewinnspiele
In zweiter Instanz
Jetzt doch: Austria Klagenfurt erhält Lizenz
Fußball National
Ay, caramba!
Ana de Armas: So heiß ist das neue Bond-Girl
Video Stars & Society
„Dancing Stars“
Petzner: „Es werden alle wegbrechen vor Lachen“
Video Stars & Society
Maggies Kolumne
Keine Ausreden!
Tierecke

Newsletter