11.02.2004 15:31 |

Luther

Joseph Fiennes hüllt sich in Martin Luthers Kutte

Die Historie steht ihm gut. So überzeugte Joseph Fiennes bereits in "Shakespeare In Love" oder "Elizabeth". Nun entführt er uns in der Rolle - und Kutte - des Mönchs Martin Luther (1483-1546) in ein wahrhaft finsteres Mittelalter.
Angewidert von dem für die katholischeKirche ehemals lukrativen Ablasshandelgebaren - der ängstlichvom Volk berappte Obolus, um dem Fegefeuer zu entrinnen -, widmetsich der von Zweifeln gepeinigte junge Luther dem Studium theologischerSchriften in Wittenberg, von wo aus er seinen Kreuzzug gegen denHeiligen Vater in Rom antritt. Sein Kampf um Reformation kostetZigtausenden Menschen das Leben.
 
Sir Peter Ustinov als Friedrich der Weise
Eric Tills bildgewaltige Biographie profitiert voneinem prominenten Ensemble. Großartig Sir Peter Ustinovals Friedrich der Weise, signifikant Bruno Ganz als Luthers Mentorvon Staupitz. Stimmig auch ein asketischer Mathieu Carrire alsKardinal mit fein-ironischer Aura. Uwe Ochsenknecht jedoch alsPapst? Ein Sündenfall für sich! Opulenter Ausstattungsfilm(Kulissen-Magier ist Oscar-Preisträger Rolf Zehetbauer) zwischendokumentarischem Ernst und leidenschaftlicher Geschichtslektion.
 
Von Christina Krisch
Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol