Mo, 16. Juli 2018

Tankstellen-Prügler

20.05.2009 12:25

44-Jähriger geht bei Graz auf drei Jugendliche los

Drei Jugendliche sind am Dienstag an einer Tankstelle bei Graz von einem 44-jährigen Steirer verprügelt worden. Zuerst erwischte es zwei Lehrlinge im Alter von 15 und 16 Jahren und dann einen 18-jährigen Oststeirer, der gerade bezahlt hatte und wieder in sein Auto steigen wollte. Nachdem der 44-Jährige seine Hiebe ausgeteilt hatte und davongefahren war, alarmierten die Opfer die Polizei. Der Verdächtige wurde zu Hause aufgesucht und angezeigt.

Die beiden Mopedfahrer wurden laut Polizei gegen 17.30 Uhr in Pirka-Windorf (Bezirk Graz-Umgebung) von dem Mann angesprochen. Plötzlich nahm dieser den 15-Jährigen in den Schwitzkasten. Mit der anderen Hand zerriss er das T-Shirt des 16-Jährigen und verpasste dem Burschen einen Fausthieb, der immerhin so kräftig war, dass dem 16-Jährigen der Helm vom Kopf fiel.

Verdächtiger via Kennzeichen ausgeforscht
Anschließend beschimpfte der Mann auch noch den 18-jährigen Hartberger und schlug ihm auf die Nase. Alle Jugendlichen wurden leicht verletzt - und sie hatten sich das Autokennzeichen des Verdächtigen gemerkt. Als die Polizei bei dem 44-Jährigen auftauchte, stritt dieser alles ab.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.