So, 22. Juli 2018

Stiller Silvester

01.01.2009 19:06

Idyllisches Fest am Maltschacher See

Kerzen am Wegesrand, Fackeln in den Händen der gut gelaunten Besucher, allerlei Standln mit Glücksbringern und kulinarischen Schmankerln: So idyllisch ist am Maltschacher See der Jahreswechsel gefeiert worden.

Lautes Krachen von Böllern und Zischen von Raketen war rund um den Maltschacher See verboten, denn dort wurde das neue Jahr idyllisch begrüßt. In der Schmiede von Silvesterpfad-Organisator Manfred Spieß konnte jeder ein Messinghufeisen mit der neuen Jahreszahl prägen. Zwischen den Fackelzügen fuhren Pferdekutschen am Silvesterpfad.

Fotos von Stillen Silvester findest du in der Infobox!

Lagerfeuer spendeten Wärme; Bauernbrot und Punsch stärkten für den weiteren Weg. Und beim Anblick der entschwindenen Himmelslaternen wünschten die Besucher einander fürs neue Jahr so viel Harmonie wie auf diesem Silvesterpfad.

von Christina Kogler, Kärntner Krone und kaerntnerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.