Mo, 10. Dezember 2018

Rollenspiel-Strategie

13.11.2003 14:42

KnightShift

In einem weit entfernten Land, ... welches ohne Namen und Prinz auskommen muss, vor gar nicht allzu langer Zeit, herrschen Chaos und Elend. Seit nunmehr fünf Jahren fehlt von dem Prinzen jede Spur. Verantwortlich für diese Tragödie zeichnet der finstere Magier Boldwin, der Prinz Siegfried in ein Paralleluniversum verbannte, um sich unbehelligt die Weltherrschaft unter den Nagel zu reißen.
Der Prinz wird aus dem Verlies befreit und ziehtgegen Boldwin um sein Land wieder zu befreien. Soviel zum Spoolervon Knight Shift - nichts Neues aber auch nicht verkehrt, sagtsich der geübte Action-Rollenspieler und beginnt seinen Feldzug.
 
Nicht Fisch - nicht Fleisch
Knight Shift ist kein Genre-Mix, sondern eine ArtGenre-Zwitter: Ein Action-Rollenspiel und ein Echtzeitstrategiespielteilen sich dieselbe Grafik-Engine. Kann das funktionieren? Ja,aber es treten automatisch einige Probleme auf: Die Optik isteher auf ein Echtzeitstrategiespiel ausgelegt. Die pinkfarbenenLandschaften, niedliche Tiere, Monster und Personen werden kindergerechtin Szene setzt. Große Truppenverbände lassen sich ausder Vogelperspektive einfach dirigieren. Zoomt man näherheran, offenbart die Grafik ihre großartige Detailfülle.Jedoch fällt dann auch auf, dass viele Animationen nichtrund, natürlich und flüssig wirken. Im Echtzeitstrategiespielist das kein Problem, so genau sieht man ohnehin nicht hin. BeimAction-Rollenspiel hingegen sind optisch cool dargestellte Schlagkombinationenwünschenswert, aber auf die muss der Spieler verzichten.
 
Ton abdrehen!
Eine weiter Schwäche findet sich schnell imlustigen Dialekt-Wirrwarr, auch Sprachmodus genannt. Ein Feature,das leider völlig in die Hose und nach ca. 30 Minuten auchauf den Geist geht. So sollen doch die endlos wirkenden Dialogedas Geschehen untermalen und die Geschichte füllen, stattdessenhat man nach 20 Minuten eine fast unglaublichen Hass auf den Sachsen-Dialektentwickelt. Man murmelt "Gänse fleisch mal die Fresse halten?"und dreht am besten ganz schnell den Sound ab.
 
Fazit :
Was als gute Idee beginnt endet bald in dem gescheitertenVersuch zwei Spiele in einem zu integrieren. Die beiden GenreVertreter schwächeln in wichtigen Details und entkräftenvöllig die Marketing-Idee. Vor allem der angebliche Echtzeit-Strategiemodusähnelt eher einem Rollenspiel mit Strategieanteil, als einemStrategiespiel mit Rollenspielanteil. Das fiel in letzter Sekundewohl auch den Entwicklern auf: Galt dieser Modus in der Beta-Versionnoch als "RTS-Kampagne", wird er inzwischen schlichtweg als "Kampagne"bezeichnet.
 
System: PC
Publisher: Deep Silver
Krone.at-Testurteil: 68 Prozent
Aktuelle Schlagzeilen
Raheem Sterling
ManCity-Star: „Medien befeuern Rassismus!“
Fußball International
„Error 404“
Nachgetreten! Dortmund erfindet Schalke-Logo neu
Fußball International
Spender gesucht
Plasma rettet Leben!
Gesund & Fit
20 Euro abgeknöpft
Junge Asylwerber überfallen Teenager auf Bahnhof
Oberösterreich
Betrogen, verlassen
Diese Stars erlebten in Schwangerschaft die Hölle
Video Stars & Society
Rapids Rasen-Problem
„Sonst kann ich gleich in er Landesliga spielen“
Fußball National
Bekannte Sponsoren
25-Milliarden-Angebot: FIFA entscheidet im März
Fußball International
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.