Fr, 17. August 2018

Ausnahmezustand

30.06.2008 14:46

Fußball-Fiesta in ganz Spanien

Spanien hat nach dem Gewinn der Europameisterschaft eine einzige Fußball-Fiesta erlebt. Hunderttausende Spanier strömten nach dem 1:0-Sieg ihrer Mannschaft im Finale gegen Deutschland auf die Straßen und feierten den ersten EM-Sieg der Selección seit 44 Jahren. In Madrid musste die Polizei Warnschüsse abgeben, um allzu wilde Freudenfeiern zu unterbinden.

In ganz Spanien - von Santiago de Compostela im Nordwesten des Landes bis Almería im Südosten - feierten die Fußballfans in der Nacht auf Montag den Sieg. In vielen Städten hatten Spanier die Übertragung des Spiel auf Großleinwänden miterlebt. Das Zentrum der Feiern war der Kolumbus-Platz in Madrid. Auf der Plaza de Colon bejubelten Zehntausende Hauptstädter den Erfolg.

Der historische Europameistertitel der "Seleccion" erhitzte die Gemüter der spanischen Fans offenbar stärker, als die Polizei erlaubte. Polizisten gaben in der Nacht in Madrid drei Warnschüsse ab, um allzu wilde Freudenfeiern zu unterbinden. Der Zwischenfall ereignete sich in der Nähe des Thyssen-Museums in der Madrider Innenstadt. Es seien Gummigeschoße oder Platzpatronen abgefeuert worden, um Unruhestifter in Schach zu halten.

Madrider Innenstadt völlig lahmgelegt
Ansonsten verliefen die Siegesfeiern in Spanien durchwegs ruhig. In der Madrider Innenstadt war der Verkehr um 2.30 Uhr immer noch völlig lahmgelegt, da tausende Fußballfans jubelnd durch die Stadt marschierten. Am Abend hatten Feuerwehrleute bereits Wasser auf dem Colon-Platz im Zentrum Madrids versprühen müssen, um die erhitzten Fans bei Temperaturen von fast 30 Grad abzukühlen.

In der katalonischen Metropole Barcelona gingen tausende Menschen auf die Straßen, um den EM-Titel Spaniens zu feiern. Da es die von katalanischen Nationalisten dominierte Stadtverwaltung abgelehnt hatte, eine Fanzone mit Großbildleinwänden wie in anderen spanischen Städten einzurichten, hatten viele Bewohner Barcelonas das Spiel daheim oder in Lokalen mitverfolgt. Nach dem Ende des Spiels kam es dann aber zu spontanen Freudenfeiern, unter anderem in der bekannten Fußgängerzone Las Ramblas.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Liga-Start
Brückeneinsturz: Serie-A-Spiele verschoben
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.