Do, 21. Juni 2018

Grenzenloser Jubel

10.06.2008 11:05

Holland-Fans verwandeln Fanzone in ein Tollhaus

Ungebremste Freude bei den Niederlande-Fans, Enttäuschung bei den Italienern: Mit lauten "Hup Holland Hup"-Rufen bejubelten tanzende "Oranje"-Anhänger am Montag den Sieg ihrer Mannschaft in der Wiener Fanzone. Nachdem sich die Partymeile am Ring am Wochenende stets rasch geleerte hatte, entstand dabei erstmals nach dem Ende beider Spiele Partystimmung: Tausende verweilten und feierten am Rathausplatz.

An den Besucherzahlen gemessen, erreichte die EM-Party ihren Höhepunkt kurz nach der ersten Halbzeit des Spiels Niederlande-Italien: Rund 17.500 Besucher verfolgten um 21.30 Uhr das Spiel auf den zehn LED-Leinwänden der Partymeile. Beim Anpfiff Rumänien-Frankreich waren nur 6.000 Menschen in der auf knapp 75.000 Besucher ausgerichteten Partymeile versammelt.

Jubelnde Holländer
Unüberhörbare Jubelstimmung ertönte direkt nach dem 3:0 Sieg für die Niederlande um 22.30 Uhr. Hüpfende orangefarbene Grüppchen bevölkerten minutenlang Ring und Rathausplatz. Die enttäuschten Italiener verschwanden nach wenigen Minuten von der Bildfläche. Auch Heldenplatz und Ring, auf denen die Fans gemütlich sitzend das Match verfolgt hatten, waren rasch leer gefegt.

Ruhiger Abend für Rettung und Polizei
Völlig ruhig und unproblematisch verlief der dritte EM-Tag für die Helfer des Wiener Sanitätsteams. 32 Notärzte, 438 Sanitäter sowie zwei Mediziner und vier Helfer des Wiener Krankenanstaltenverbundes kümmerten sich um die leicht Verletzungen, so Sprecher Andreas Zenker. Nur vereinzelt mussten Patienten zur Abklärung in ein Spital gebracht werden. Auch die Polizei meldete keine nennenswerten Vorkommnisse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.