15.05.2008 11:16 |

Tödlicher Crash

Lkw prallt gegen Leitschiene - Lenker sofort tot

Ein tödlicher Lkw-Unfall hat sich Donnerstag früh auf der Mühlkreisautobahn (A7) in Oberösterreich ereignet. Ein Schottertransporter ist aus vorerst unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Leitschiene geprallt. Für den 27-jährigen Lenker kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich gegen 5.30 Uhr zwischen dem Niedernhardt- und Bindermichel-Tunnel in Fahrtrichtung Westautobahn (A1). In einer Linkskurve verlor der 27-Jährige die Kontrolle über den Transporter, der Lkw stürzte um und prallte mit dem Führerhaus voraus gegen eine Betonleitschiene. Der Mann wurde dabei im Wrack des Fahrzeugs eingeklemmt.

Das Führerhaus sei so stark demoliert gewesen, dass die Blechteile mit bloßen Händen weggerissen werden konnten, erklärte der Einsatzleiter der Linzer Feuerwehr, Andreas Ilk.

Der 27-Jährige erlitt bei dem Unfall so starke Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol