Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.03.2017 - 16:51
Foto: Associated Press

Japan: 16.000 Passagiere sitzen auf Flughäfen fest

22.03.2016, 10:52

Wegen eines Computerproblems sind in Japan gut 16.000 Passagiere auf Flughäfen gestrandet. Die Fluggesellschaft ANA musste am Dienstag mindestens 127 Inlandsflüge absagen, wie das Unternehmen mitteilte. Die Panne verhinderte demnach unter anderem den Verkauf von Tickets und das Einchecken. Betroffen waren 49 verschiedene Airports.

Am Flughafen Haneda in Tokio entschuldigten sich ANA- Mitarbeiter bei den gestrandeten Passagieren. Betroffene stellten sich in langen Schlangen vor die Schalter der Fluglinie, um auf andere Flüge umzubuchen. Der Abflugbereich war überfüllt, die Lage blieb aber ruhig.

An den Schaltern bildeten sich lange Schlangen.
Foto: APA/AFP/Toru Yamanaka

Ursache für Panne vorerst unklar

Laut ANA waren die Computer gegen 8.20 Uhr Ortszeit aufgefallen. Nach drei Stunden war das Problem demnach zwar weitgehend behoben, dennoch mussten bis in den Nachmittag hinein Flüge abgesagt werden. Was die Störung verursachte, war zunächst unklar.

22.03.2016, 10:52
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum