Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.06.2017 - 03:35
Foto: thinkstockphotos.de

US- Amerikanerin verurteilt, weil sie Katzen piercte

26.02.2013, 08:51
Einer US-Amerikanerin drohen bis zu fünf Jahre Gefängnis, weil sie ihren Katzen Ohren, Hals und Schwanz gepierct hat: Holly Crawford aus Pennsylvania durchstach die Haut ihrer Stubentiger mit Nadeln und behängte die Tiere mit Piercingschmuck, um sie im Internet als "Gothic Kitten" zu verkaufen.

Anfang Februar wurde Holly Crawford aus Luzerne County im US- Bundesstaat Pennsylvania wegen Tierquälerei verurteilt, weil sie ihre Katzen an verschiedenen Körperteilen mit Piercings versehen und sie online als "Gothic Kitten" angepriesen hatte. Das Strafmaß wird noch verkündet, es drohen ihr bis zu fünf Jahre Gefängnis.

Behörden folgten anonymen Tipp

Aufgeflogen waren die grausamen Machenschaften durch einen anonymen Tipp. Als die Behörden Crawfords Haushalt kontrollierten, fanden sie ihre drei Katzen mit schwerem Piercingschmuck an Ohren, Hals und Schwanz vor. Die 35- jährige, die als Hundefriseurin arbeitet, hatte den Tieren die Löcher selbst mit einer dicken Nadel gestochen. Die Katzen wollte sie anschließend über das Internet verkaufen.

Katzen schwebten in Lebensgefahr

Crawford verwehrte sich bis zum Schluss gegen den Vorwurf der Tierquälerei. Sie habe beim Piercen der Katzen schließlich sterile Nadeln und chirurgische Seife verwendet. Ihr Verteidiger argumentierte, auch Katzenmütter würden die Ohren ihrer Kitten oft "piercen". Der Richter ließ diese Erklärungsversuche nicht gelten und berief sich unter anderem auf die Aussage der Tierärztin, die die beschlagnahmten Kitten untersucht und bei ihnen bereits Hörschäden und sogar Lebensgefahr diagnostiziert hatte.

Während sich die drei Stubentiger im lokalen Tierheim erholen und medizinisch behandelt werden - die Kosten belaufen sich mittlerweile bereits auf knapp 800 Euro - wartet Holly Crawford auf die Verkündung des Strafmaßes.

26.02.2013, 08:51
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum