Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 17:47
Foto: thinkstockphotos.de

Sicherer Freiflug im Advent: So klappts problemlos

18.11.2011, 12:51
Leuchtende Kerzen, bunte Fensterbilder und ein festlich geschmückter Adventskranz: Was viele Menschen schön finden, macht Ziervögel vor allem neugierig und lädt zum ausgiebigen Erforschen ein. Damit der Freiflug in der Adventszeit nicht zur Gefahr für Tier und Dekoration wird, sollten Vogelfreunde einige Dinge beachten.

"Wenn auch das Freiflugzimmer geschmückt wird, sollten Vogelfreunde ein Auge darauf haben, die Tiere nicht zu überfordern", erklärt Ziervogelexperte Horst Bielfeld. Blinkende Lichterketten oder laut singende Weihnachtsmannfiguren können die Tiere nicht nur irritieren oder verängstigen. Nagen die Vögel zum Beispiel die Kabel an, kann es auch zu Stromunfällen kommen. Auch auf das für Vögel giftige, bleihaltige Lametta sollten Vogelfreunde verzichten.

Strohsterne, Holzfiguren und einfache Schwibbögen schaffen eine ruhige, gemütliche Atmosphäre und wirken nicht bedrohlich auf die kleinen Vögel. "Während der Adventszeit sollten Vogelfreunde außerdem daran denken, Kerzen oder gar den Kamin rechtzeitig zu löschen und auskühlen zu lassen", sagt der Ziervogelexperte. Auch giftige Pflanzen dürfen nicht in Reichweite der neugierigen Flieger stehen. Am besten werden Mistel- und Eibenzweige, Weihnachtssterne und Co. aus dem Freiflugzimmer genommen.

Es gibt auch Dekoration, die Ziervögeln sogar helfen kann, sich besser zu orientieren. Fensterbilder aus buntem Tonpapier zum Beispiel zeigen an: "Hier geht es nicht weiter". Übrigens: Während der kalten Jahreszeit freuen sich auch Ziervögel über das ein oder andere Extra: Kolbenhirse, Knabberstangen aus Sesam oder Fruchtkräcker aus dem Zoofachhandel sind willkommene und noch dazu vitaminreiche Snacks. Und sie helfen, die Tiere wieder in ihr Heim zu locken und so den Freiflug erfolgreich zu beenden.

18.11.2011, 12:51
AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum