Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 19:54
Foto: thinkstockphotos.de

Keine Lust auf Ehe: Verlobter täuschte Tod vor

21.08.2014, 12:06
Offenbar mehr als bloß kalte Füße vor der Hochzeit bekommen hat ein 23-jähriger US-Amerikaner. Um dem heiligen Bund der Ehe zu entkommen, täuschte er seiner Verlobten kurzerhand per Telefon seinen eigenen Tod vor.

Alex Lanchester aus dem britischen Sutton hatte ihren Verlobten Tucker 2012 während eines Studienjahres in den USA kennen und lieben gelernt. Er sei ein Gentleman gewesen, habe sie mit Schmuck überhäuft und sie an jedem Zehnten des Monats, dem Tag ihres Kennenlernens, zum Essen ausgeführt, schilderte die ebenfalls 23- Jährige gegenüber dem britischen "Mirror" . Auch das Verhältnis zu den Schwiegereltern in spe, insbesondere zu Tuckers Mutter, sei hervorragend gewesen: "Sie haben mich wie ihre eigene Tochter behandelt", so Alex.

Pläne für gemeinsame Zukunft geschmiedet

Als die Britin nach einem Jahr wieder in ihre Heimat zurückkehren musste, ging Tucker vor ihr auf die Knie und hielt um ihre Hand an. "Ich sagte ohne zu zögern Ja, war überglücklich und grinste wie ein Idiot", erinnert sich die junge Frau. Alex versprach ihr, sie einen Monat später in Großbritannien zu besuchen, und in den folgenden Wochen bis dahin telefonierten die beiden täglich, um Pläne für ihre gemeinsame Zukunft zu schmieden.

Hochzeit sollte am 15. August stattfinden

Seinen England- Besuch musste Tucker dann kurzfristig absagen. Angeblich, weil er wegen der Mitnahme von Alkohol zu einer Party mit Minderjährigen verhaftet worden sei und aufgrund des Gerichtstermins das Land nicht verlassen dürfe. Tucker schlug jedoch einen neuen Termin für den Besuch und auch gleich einen für die Hochzeit vor: Am 15. August wolle er sie heiraten, und zwar auf dem Campus der Uni, auf dem sie sich einst kennengelernt hatten. Alex solle doch schon mal mit der Suche nach dem Brautkleid beginnen.

"Es fällt mir nicht leicht, dir das zu sagen, aber Tucker ist tot"

Die 23- Jährige machte sich gleich an die Planung der Feierlichkeiten, gab mehrere hundert Euro für Einladungen aus und organisierte einen Fotografen. Doch aus der Hochzeit sollte nichts werden. Wenige Tage vor Tuckers zweitem Anlauf, nach England zu fliegen, klingelte Alex' Handy: "Alex, hier spricht Tuckers Vater", sagte eine gebrochen klingende Stimme am anderen Ende der Leitung. "Es fällt mir nicht leicht, dir das zu sagen, aber Tucker ist tot." Er habe heimlich an Depressionen gelitten und sich selbst vor ein fahrendes Auto geworfen.

"Meine ganze Welt brach in sich zusammen"

Alex war fassungslos. In Tränen aufgelöst rief sie dem Bericht nach Tuckers Mutter an, um mehr über den Vorfall zu erfahren. Doch die wusste nichts von einem tödlichen Unfall ihres Sohnes. Im Gegenteil: Tucker erfreue sich bester Gesundheit. "Seine Eltern wussten nicht einmal, dass wir heiraten wollten. Sie dachten, wir hätten uns getrennt, als ich Amerika verließ", so Alex gegenüber dem "Mirror". Erst jetzt dämmerte es der jungen Frau, dass sich hinter der ihr seltsam vertraut vorkommenden Stimme des vermeintlichen Vaters Tucker selbst verborgen hatte. "Meine ganze Welt brach in sich zusammen."

Feier in den USA - "und zwar ohne ihn"

In einem Brief gab Tucker schließlich zu, dass alles gelogen war. "Rückblickend betrachtet", räumt Alex ein, "waren alle Warnhinweise vorhanden und ich hätte wissen müssen, dass er mich nicht heiraten will. Aber ich war jung, verliebt und naiv." Auch wenn sie Tucker nun nicht geheiratet hat: Nach Amerika geflogen ist die Britin zu ihrem geplanten Hochzeitstermin trotzdem – um ihre eigenen "genialen Erinnerungen" an diesem Tag zu machen, "und zwar ohne ihn", wie sie sagt.

21.08.2014, 12:06
ser
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung