Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.01.2017 - 17:34

"Australia Post" erhöht Mitarbeiter- Maximalgewicht

19.02.2008, 12:59
Weil sie kein Personal mehr findet, das den strengen Ansprüchen der Bewerbungskriterien entspricht, muss die "Australia Post" die Anforderungen für das Postboten-Maximalgewicht nach oben schrauben. Statt wie bisher maximal 90 dürfen künftige "Mailmen" nun 105 Kilogramm auf die Waage bringen.

Das 90- Kilo- Limit führte die Post ein, als man die Boten mit Mopedrollern ausstattete. Zusammen mit 40 Kilo auzutragenden Briefen und Paketen durften die Postler maximal 130 Kilo Zuladung zusammenbekommen - sonst brachen sie mit den Hersteller- Beförderungsbestimmungen. Honda, Produzent der Roller, schraubte die Bestimmungen nun eigens für das Post- Unternehmen nach oben.

"Wie viele Leute wiegen bei uns 90 Kilogramm? Nicht viele!", sagte der australische Post- Gewerkschaftschef. In Australien und Neuseeland ist Fettleibigkeit in den letzten 20 Jahren zu einem großen Gesundheitsproblem geworden. Neuseeland erließ vor wenigen Monaten sogar ein Gewichtslimit für Einwanderer, damit das Gesundheitssystem nicht unter "importierter Fettleibigkeit" leidet.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung