Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.01.2017 - 08:53
Foto: YouTube.com / Video: YouTube.com

David Hasselhoff sorgt mit Trashvideo für Furore

17.04.2015, 10:47
David Hasselhoff (62) feiert ein fulminantes Comeback in Internet: Seit Donnerstag ist sein neues Musikvideo "True Survivor" im Netz zu bestaunen - und jeder will den Trashhit, der Cop-, Kung-Fu und Sci-Fi-Filme der 80er-Jahre persifliert, sehen! US-Medien sprechen gar vom Video, das man gesehen haben muss! Denn: "Er reitet auf einem Dinosaurier!" Promis wie Jared Leto verbreiten den Clip via Twitter und danken dem Ex-"Baywatch"-Star dafür, dass er ihn gemacht hat.

Was der "Terminator" Arnold Schwarzenegger kann, kann David Hasselhoff, wie es aussieht, schon lange. Für den via Croudfunding- Website Kickstarter  finanzierten Film "Kung Fury" des schwedischen Regisseurs David Sandberg liefert der 62- Jährige den Titelsong und ist damit "back" und in aller Munde!

"In den 80er- Jahren ging es um Spaß, Action und Helden", lässt sich Hasselhoff in einer Pressemitteilung zitieren. "Der Song ist perfekt für mich, da ich auch im echten Leben ein 'True Survivor' bin." Neben Kampfszenen, Explosionen, US- Polizisten, Wikingern und Nazis kommt ein Dinosaurier in dem Videoclip des eingängigen Synthesizer- Songs vor.

Im britischen Frühstücksfernsehen "Good Morning Britain" auf ITV freute sich der "Hoff" am Freitagmorgen darüber, dass schon mehr als eine halbe Million Menschen das Video ansahen: "Ich habe hart gearbeitet, und das zahlt sich jetzt aus."

"Habt ihr eine Genehmigung für die Knarren?"

Und das passiert in dem irren Trashvideo: Officer David Hasselhoff fragt aus einem Polizeiauto heraus drei zwielichtige Gestalten: "Habt ihr eine Genehmigung für die Knarren?" Die Antwort: "Hier ist unsere Genehmigung!" Und mit diesen Worten katapultiert einer der Fieslinge den Wagen mit seinem Skateboard in die Luft und alle drei ballern auf das fliegende Gefährt. Der "Hoff" springt aus dem brennenden Auto und landet gekonnt im Spagat vor der Feuersbrunst und erklärt: "Genehmigung abgelehnt!"

Nach einigen schrägen Kung- Fu- Moves wird's irre - und der staunende Zuschauer sieht eine wilde Geschichte, in der eine Wikingerbraut mit Wolf auftaucht, ein Vokuhila- Computer- Nerd ein Computerspiel à la "Wargames" oder "Tron" betreibt und offensichtlich Hitler bekämpfen soll. Ein "Karate Kid" wird auf Zeitreise geschickt und reitet am Ende mit David Hasselhoff wie in einem Western auf einem Tyrannosaurus rex in den Sonnenuntergang.

Das Musikvideo erzählt in Kürze die Handlung des Films, der Filme ("Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit", "Karate Kid"), TV- Serien ("Miami Vice"), Musik und Videospiele der 80er- Jahre karikieren soll. Die Handlung: Ein 80er- Jahre- Polizist aus Miami, der zufällig auch Martial- Arts- Könner ist und "Kung Fury" heißt, macht eine Zeitreise in den zweiten Weltkrieg, um "Kung Führer" zu töten. Doch die Zeitmaschine schickt ihn ins Dinosaurierzeitalter und zu den Wikingern. Doch das hat natürlich Sinn: Denn mithilfe der Saurier und Gott Thor kann er gegen die Nazis im Dritten Reich kämpfen.


Der Trailer des Films wurde auf YouTube schon mehr als 8,5 Millionen Mal angeklickt. Am 28. Mai soll "Kung Fury" seine Weltpremiere auf YouTube feiern.

17.04.2015, 10:47
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum