Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 20:25
Foto: Andreas Tröster

Seniorenheim in Goldegg überprüft - keinerlei Mängel

15.04.2010, 10:38
Soziallandesrätin Erika Scharer (Bild) hat das skandalgeschüttelte Seniorenheim in Goldegg von Beamten des Landes überprüfen lassen. Fazit: Es ist alles in bester Ordnung. Es habe keinerlei Beanstandungen gegeben, sagte Scharer.

Bürgermeister Hans Mayr hatte drei Pflegehelferinnen fristlos entlassen, darunter die ehemalige Heimleiterin. Grund sind angebliche Verfehlungen. Im Raum steht der Verdacht auf wiederholten Diebstahl sowie je ein Fall von sexuellem Missbrauch und Sterbehilfe. Die Vorfälle sollen zwischen zwei und 15 Jahre zurückliegen.

Unangemeldeter Besuch
Am Dienstag kam ein Beamter des Landes unangemeldet in das Heim, in dem derzeit 15 Senioren wohnen. Der Prüfer habe die Pflegedokumentation kontrolliert und auch mit allen Bewohnern einzeln gesprochen, sagte Scharer. "Die Leute fühlen sich wohl." Man warte jetzt noch auf das Ergebnis der Ermittlungen der Salzburger Staatsanwaltschaft, sagte die Soziallandesrätin.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum