Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 05:43
Foto: dpa/A3542/Karl-Josef Hildenbrand

Immer mehr Fälle von Wilderei sorgen für Empörung

09.11.2010, 16:21
Salzburg- und österreichweit sind nicht nur Strafverfahren und gerichtliche Verurteilungen wegen "Wildern" und "Schwarzfischen" gestiegen, sondern es treiben laut dem Nationalratsabgeordneten Johann Maier (SPÖ) auch immer mehr skrupellose Trophäenjäger ihr Unwesen. "Sie schneiden den Kopf des Tieres ab und lassen den Kadaver liegen. Das hat nichts mehr mit Sozialromantik und Ehrenkodex der Wilderer zu tun", wetterte Maier am Dienstag in Salzburg.

Schockierend seien Fälle, in denen das Wild mit Scheinwerfern geblendet und von Autos aus meist mit Kleinkalibergewehren mit aufgesetzten Schalldämpfern erlegt werde. Ebenfalls hinterhältig agierten in jüngster Zeit auch sogenannte "Schlingenleger". Die Trophäen würden dabei meist nicht verkauft, sondern dienten zu Hause zur Dekoration. Über diese Personen sollte ein lebenslanger Ausschluss von der Jagd verhängt werden, forderte Maier.

Anzeigen- Verdoppelung im Vergleich zu 2008

Bei der Staatsanwaltschaft Salzburg haben sich die Anzeigen wegen Wilderei mit 55 gegenüber 24 im Jahr 2008 sogar mehr als verdoppelt, erklärte Maier. Im Österreich- Vergleich verbuchte das Bundesland mit zwölf Verfahren gegen 14 Personen auch die meisten Strafverfahren, rechtskräftig verurteilt wurden vier Personen.

Drei erhielten eine bedingte Freiheitsstrafe, ein Verurteilter eine unbedingte Geldstrafe. Ein vermehrtes Auftreten von Wilderern und Trophäenjägern konnte der Geschäftsführer der Salzburger Jägerschaft, Josef Erber, allerdings nicht feststellen. Illegal gejagt werde seiner Ansicht nach aber nicht mehr wie früher, "um etwas zu essen zu haben", sondern "es ist der Reiz des Jagens".

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum