Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.07.2017 - 10:43
Vor einer Wiese beim Grödiger Schulzentrum (rechts, vorne) spielten sich die filmreifen Szenen ab.
Foto: Markus Tschepp

Festnahme im Milieu: Schuss vor Grödiger Schule

04.04.2017, 06:30

Filmreife Szenen spielten sich Montagvormittag vor dem Schulzentrum in Grödig ab: Die Polizei stoppte bei einer Festnahme einen Kosovaren (29), der flüchten wollte, und zielte auf die Autoreifen. Der Schuss war bis in die Klassenzimmer zu hören. Was auch viel Besorgnis bei Eltern auslöste. In Gefahr war aber niemand.

"Das ist jetzt kein amerikanischer Film, sondern echt", so kommentierte eine Lehrerin der NMS Grödig den Zwischenfall fassungslos. Ein Glück sei, dass die Klassen mit direktem Blick auf den Polizei- Einsatz Montagvormittag gerade im Turnunterricht waren, hieß es in Grödig. Bezirksschulinspektor Peter Glas dazu: "Die Direktorin ist sofort von einer Tagung an die Schule zurückgekehrt." Das Kriseninterventionsteam wurde angefordert und die Schulpsychologie verständigt. Fragen wurden beantwortet, verängstigte Schüler professionell aufgefangen.

Die Polizei will beruhigen: Der Einsatz ging von Oberösterreich aus. Es gab einen Festnahmeantrag von der Staatsanwaltschaft Wels. Der 29- jährige Kosovare ohne feste Wohnadresse in Österreich soll in Drogengeschäfte verwickelt sein. Insgesamt waren am Montag drei Festnahmen geplant.

Gezielter Schuss in Autoreifen abgefeuert

Als die Polizisten am Vormittag bei einem Wohnblock in Grödig zugriffen, wollte der Gesuchte abhauen: Er sprang noch in sein Auto, rammte einen abgestellten Polizeiwagen und wollte dann über die angrenzende Wiese davonrasen. Die Einsatzgruppe EGS (Bekämpfung der Straßenkriminalität) aus Oberösterreich feuerte einen gezielten Schuss auf einen Reifen des Fluchtautos ab. Der Verdächtige konnte festgenommen werden.

Auf Facebook häuften sich nach der spektakulären Festnahme besorgte Kommentare von Eltern. Die Polizei betont aber, dass weder Passanten noch Schüler in Gefahr waren. Gottfried Mitterlehner, Leiter des Landeskriminalamtes in Oberösterreich: "Es handelte sich um eine sehr kontrollierte Schussabgabe aus kurzer Distanz." Die Einvernahmen laufen noch. Details zu den Vorwürfen will die Staatsanwaltschaft aus taktischen Gründen im Moment noch nicht preisgeben. Der Festgenommene soll innerhalb eines Netzwerkes im Drogen- Milieu aktiv gewesen sein.

Sabine Salzmann, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum