Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 22:39

Albaner wollte mit selbst gebasteltem Fünfziger zahlen

16.06.2010, 20:56
Ein 34-jähriger Albaner hat an einer Autobahntankstelle in Eben versucht, mit einem selbst am Computer gebastelten 50-Euro-Schein zu bezahlen. Doch er hatte nicht mit dem wachsamen Kassier gerechnet. Dieser erkannte die plumpe Fälschung und rief sofort die Polizei. Der mutmaßliche Betrüger wurde angezeigt.

Der Kraftfahrer vom Balkan war am Dienstag mit seinem Lastwagen auf der Tauernautobahn Richtung Deutschland unterwegs. Gegen 22 Uhr blieb er bei der Shell- Tankstelle in Eben stehen, da er noch eine Mautkarte für die deutsche Autobahn benötigte. Der Mann hatte zu Hause in stundenlanger Arbeit auf seinem Computer einen 50- Euro- Schein erstellt und ihn anschließend ausgedruckt.

Ergebnis der Überprüfung eindeutig

Der Kassier verlangte für die Mautkarte 53,27 Euro. Der Albaner reichte ihm den gebastelten 50er und einen Fünf- Euro- Schein. Der aufmerksame Angestellte erkannte die Fälschung auf den ersten Blick. "Wir besitzen auch ein Gerät zur Überprüfung von gefälschten Banknoten. Da wurde der 50- Euro- Schein sofort getestet: Das Ergebnis war eindeutig", schildert ein Kollege der "Krone".

Der Kassier alarmierte die Polizei. Diese durchsuchte den Albaner und kassierte die Blüte ein. Der Mann hatte keine weiteren gefälschten Banknoten bei sich. Die Rechnung an der Tankstelle beglich er schließlich doch noch – und zwar mit einem echten Schein.

Kronen Zeitung
Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum