Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 03:42
Foto: Reinhard Holl

Weihnachtsamnestie: Fischer begnadigt 20 Häftlinge

22.12.2015, 10:01

Bundespräsident Heinz Fischer hat heuer zu Weihnachten 20 Häftlinge begnadigt. Damit folgte er exakt den Vorschlägen von Justizminister Wolfgang Brandstetter. Im Vorjahr hatten noch 30 Gefangene von einer Begnadigung profitiert.

Freikommen können auf diesem Weg nur Personen, deren Strafe fünf Jahre nicht übersteigt. Zudem muss ein bestimmter Teil der Haft schon absolviert worden sein. Infrage kommen Personen, die wegen leichterer Delikte wie etwa Diebstahl, Betrugs, fahrlässiger Körperverletzung oder Verletzung der Unterhaltspflichten verurteilt wurden.

Fischer zu Besuch in Obdachloseneinrichtung

Fischer besuchte am Montagabend zudem die Wiener Notschlafstelle VinziRast. Gemeinsam mit Ehefrau Margit besichtigte er die Obdachloseneinrichtung in Meidling, brachte Christstollen und plauderte mit den Bewohnern. Das Staatsoberhaupt ließ sich von VinziRast- Gründerin Cecily Corti durch das Haus führen und zeigte sich beeindruckt von der Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter.

Der Bundespräsident in der Obdachloseneinrichtung VinziRast
Foto: APA/Bundesheer/Peter Lechner

Bei den Bewohnern erkundigte sich Fischer auf Deutsch und Englisch sowie mit ein paar Brocken Griechisch nach ihrer Geschichte und plauderte über Fußball und Literatur. Kurz schlucken musste der Präsident wohl bei der Antwort des 66- jährigen Josef, der unumwunden erklärte, dass nicht Fußball, sondern Sexfilme sein Hobby seien. Auf die Frage des Präsidenten nach seiner Familie antwortete der Mann, der gemeinsam mit seinem Hund in einer der Wohnungen über der Notschlafstelle lebt: "Die Frau Corti, das ist meine Familie."

Auch Fischer sparte nicht mit Lob für die VinziRast- Gründerin: "Dieses Haus hat ein einziges Ziel: Menschen, denen es schlecht geht, ein Dach über dem Kopf, Essen und einen Schlafplatz zu geben. Das ist unerhört verdienstvoll. Cecily Corti ist ein leuchtendes Beispiel." Corti zeigte sich dankbar für die Unterstützung des Bundespräsidenten. "Er ist einer von ganz wenigen, die von Anfang an gesagt haben, das ist eine gute Sache", sagte sie.

Foto: APA/Bundesheer/Peter Lechner

In der 2004 gegründeten Notschlafstelle bekommen jeden Abend bis zu 60 Personen Essen und ein Bett für die Nacht zur Verfügung gestellt. Sie können duschen und erhalten bei Bedarf frische Kleidung. 2008 wurden 16 Wohnungen über der Notschlafstelle ausgebaut, in denen Menschen für eine Übergangszeit oder auf Dauer unterkommen können und beim Wohnen begleitet werden.

Video: Fischers letzte Weihnachtsvisite bei Schönborn

Video: krone.tv

22.12.2015, 10:01
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum