Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 11:47
Aus dem Elternhaus gelangte das Mädchen ins Freie.
Foto: Heinz Weeber

Tod in Bach: Mädchen starb an Unterkühlung

18.12.2015, 11:52

Nach dem tragischen Tod einer knapp Dreijährigen in der Nacht auf Donnerstag im obersteirischen Kalwang - die kleine Hannah war leblos in einem Bach gefunden worden - steht mittlerweile die genaue Todesursache fest: Das Mädchen starb an Unterkühlung. Es wurden von der Gerichtsmedizin keine Anzeichen auf Fremdeinwirkung festgestellt. Im Laufe des Freitags sollen die Eltern vernommen werden.

"Die Kleine ist der Obduktion zufolge nicht ertrunken", sagte Polizeisprecher Fritz Grundnig. Ihre Körpertemperatur hatte nach dem Auffinden nur noch bei zehn Grad gelegen, die Mediziner schafften es nicht mehr, den Kreislauf des Mädchens in Gang zu bringen.

Die unter Schock stehenden Eltern konnten am Donnerstag noch nicht von den Ermittlern befragt werden. Die Polizei wolle aber am Freitag eine Vernehmung versuchen, sagte Grundnig.

Mädchen verschwand nachts aus Wohnung

Das knapp dreijährige Kind war in der Nacht auf Donnerstag aus der elterlichen Wohnung verschwunden, nachdem seine Mutter es gegen 19.30 Uhr ins Bett gebracht hatte. Als die Frau gegen Mitternacht bemerkte, dass die zuvor versperrte Wohnungstür - der Schlüssel steckte - offen stand und das Bett des Mädchens leer war, rief sie die Einsatzkräfte.

Manuel J. fand das Mädchen bewusstlos im Bach treibend.
Foto: Heinz Weeber

Mehr als zwei Stunden später fanden die Helfer im Zuge einer groß angelegten Suchaktion die Kleine etwa einen Kilometer entfernt im Liesingbach treibend. Stundenlang wurde sie reanimiert, letztlich aber ohne Erfolg. Hannah starb gegen 10 Uhr im LKH Graz. Der Vater des Kindes soll den Ärzten vom Schlafwandeln seiner Tochter erzählt haben.

Lesen Sie auch:

18.12.2015, 11:52
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum