Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 22:38
Der Inspektor (li.) wurde geehrt.
Foto: "Krone", Zwefo

Polizist nach Scherben- Attacke wieder im Dienst

03.09.2015, 16:49
Er stellte sich in seiner Freizeit in den Dienst und wurde bei dem Einsatz schwer verletzt: Jetzt wurde jener junge Polizist, der vor wenigen Wochen zwei kriminelle Algerier aus dem Verkehr zog, geehrt. Dass die beiden Täter wieder auf freien Fuß gesetzt wurden, sorgt für Empörung - nicht nur innerhalb der Truppe...

"Schichtwechsel" bei der Bereitschaftseinheit der Wiener Polizei - jener Truppe, die seit ihrer Gründung Ende 2012 nicht weniger als 200.000 Personenkontrollen durchgeführt und 7000 Kriminelle festgenommen hat. Zudem zogen die Beamten 150 per Haftbefehl gesuchte Straftäter aus dem Verkehr.

Mittendrin statt nur dabei: Inspektor Christian S., jener junger Vollblut- Polizist, der vor einigen Wochen zwei kriminelle Algerier aus dem Verkehr zog und dabei schwer verletzt wurde. Wie Anfang August berichtet, stellte sich der 24- Jährige in Zivil in den Dienst, als er einen räuberischen Diebstahl an einem Kebabstand in der Wiener City vereiteln wollte.  Dabei wurde der Vorzeigebeamte mit einer Glasscherbe schwer im Gesicht verletzt.

Täter auf freiem Fuß angezeigt

Die acht Zentimeter lange Wunde ist mittlerweile gut verheilt, die Narbe wird S. aber für immer an den dramatischen Einsatz erinnern. Für Kopfschütteln sorgte in diesem Zusammenhang die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Wien, die beiden Täter nur auf freiem Fuß anzuzeigen. Für den Polizei- Korps ein Schlag ins Gesicht. Mittlerweile wurde ein neuer Haftbefehl erlassen, doch vorerst fehlt von den beiden Algeriern - sie waren zum Tatzeitpunkt in Traiskirchen gemeldet - jede Spur.

03.09.2015, 16:49
Oliver Papacek und Christoph Budin, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum