Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 05:00
Foto: Andreas Fischer

München: Putzkraft entdeckt Babyleiche in ÖBB- Zug

20.05.2014, 16:22
Schockierender Fund auf der Toilette eines ÖBB-Railjets in München: Am Dienstag in den frühen Morgenstunden hat eine Reinigungskraft die Leiche eines neugeborenen Buben entdeckt. Laut Obduktionsbericht wurde das Baby unmittelbar nach der Geburt getötet - von der Mutter fehlt noch jede Spur.

Bahnhof München, 4 Uhr früh. Die Putzkolonne trifft ein, es gilt, den ÖBB- Railjet für seine Fahrt zurück nach Österreich fit zu machen. Auf einer Toilette machte ein Angestellter dann die grausige Entdeckung - Wände und Boden blutverschmiert, in einem Mistkübel lag die Leiche des Neugeborenen. "Wie in einem Horrorfilm", werden die Mitarbeiter der Deutschen Bahn zitiert. Das Kind wurde jedenfalls lebend geboren und anschließend getötet.

Von der Mutter sowie möglichen Mittätern fehlt noch jede Spur. Die Frau habe sich eventuell im Speisewagen befunden und das Kind dann auf der Toilette zur Welt gebracht. Der Reisezug war am Vorabend aus Budapest über Wien, Linz und Salzburg in München eingetroffen und über Nacht auf ein Abstellgleis geschleppt worden. Irgendjemand müsse die schwangere Frau im Zug bemerkt haben, sagte ein Sprecher der Münchner Polizei.

Die bayrische Polizei bittet unter der Telefonnummer 0049/892910- 0 um Hinweise.

Volle Kooperation haben auch die ÖBB zugesagt: "Wir sind über den Fall erschüttert", so ÖBB- Sprecher Michael Braun.

20.05.2014, 16:22
Oliver Papacek, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum