Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.07.2017 - 20:45
Foto: Bergrettung Mühlbach

Mangelhaft ausgerüstetes Paar von Berg gerettet

26.06.2017, 07:19

Ein großes Risiko sind eine Tschechin (29) und ein Landsmann (35) eingegangen, als sie am Samstag nur schlecht ausgerüstet - ohne Ortskenntnis und Wetterinfo - den Königsjodler- Klettersteig im Salzburger Mühlbach bezwingen wollten. Die beiden gerieten in ein Hagelunwetter und verirrten sich. Die Bergrettung kam ihnen zu Hilfe.

Der Königsjodler ist einer der längsten und kräfteraubendsten Klettersteige in Salzburg. Die Tschechen hatten es bis nach oben geschafft. Doch beim Abstieg verirrten sie sich am späten Nachmittag im Birgkar auf 2552 Metern Höhe. Sie schlugen per Handy Alarm, da sie auch schon völlig erschöpft waren. Die beiden trugen nur Sommerkleidung und -schuhe.

Heftiges Hagelunwetter erschwerte Rettungsaktion

Schließlich setzte auch noch ein heftiges Hagelunwetter ein. Die Tschechen warteten bei einer Querung auf die rettende Hilfe und wurden vom Unwetter voll erwischt. "Wir mussten das ärgste Gewitter abwarten und konnten erst gegen 23 Uhr zu den beiden aufsteigen", schildert der Mühlbacher Bergrettungschef Thomas Knöpfler.

Foto: Bergrettung Mühlbach

Als die Helfer das Paar erreichten, waren die Urlauber körperlich bereits schwer angeschlagen. "Wir haben ihnen Tee und trockene Kleidung mitgebracht. Nach der Stärkung haben wir die beiden angeseilt bis zum Matrashaus gebracht", so Knöpfler. Die Helfer mussten etliche Schneefelder queren. "Schon der Aufstieg war nur mit Steigeisen machbar." Zudem bestand im Birgkar eine hohe Steinschlaggefahr. Die Helfer riskierten Kopf und Kragen.

Paar mit Polizeihubschrauber ausgeflogen

Um 4 Uhr kamen die Retter mit dem Paar schließlich im Matrashaus an. Am nächsten Morgen sollte es zu Fuß ins Tal gehen, doch die Tschechen waren zu erschöpft. Sie wurden schließlich mit dem Polizeihubschrauber ausgeflogen.

Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum