Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 04:48
Foto: "Krone"-Leserreporterin Saranda Kalanderi, MA 68 Lichtbildstelle / Video: krone.tv

Floriani rettet Wienerin aus brennender Wohnung

07.04.2014, 14:19
Dramatische Szenen haben sich am Montagmorgen bei einem Brand in einer Wohnung im Wiener Bezirk Simmering abgespielt. Eine Frau war von Rauch und Flammen eingeschlossen und rettete sich in Panik zu einem Fenster, wo sie zusammengekauert lauthals um Hilfe schrie. Die Feuerwehr konnte die verängstigte Bewohnerin schließlich mit einer Drehleiter retten, die Frau wurde ins Spital eingeliefert.

Das Feuer war gegen 8.30 Uhr im Vorraum der Wohnung in der Simmeringer Hauptstraße ausgebrochen - die Wohnung stand binnen Augenblicken in Vollbrand. Die Bewohnerin dürfte von den Flammen völlig überrascht worden sein - ein Entkommen durch die Tür war nicht mehr möglich, weshalb sich die Frau, mit einem Nachthemd bekleidet, in ihrer Not an ein französisches Fenster flüchtete und um Hilfe schrie.

Opfer kauerte am Fenstergeländer

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, drang dichter, beißender Qualm aus den Fenstern, der Brand hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf das Wohnzimmer der Räumlichkeiten ausgebreitet. Die völlig verängstigte Frau kauerte nahezu regungslos am Geländer ihres Fensters und harrte dort ihrer Rettung entgegen.

Um keine weitere Zeit zu verlieren, wurde sofort eine Drehleiter in Stellung gebracht, ein Feuerwehrmann kletterte hinauf und brachte das Opfer in Sicherheit. Die Frau hatte eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten und musste nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht werden.

Zwei weitere Bewohner von Florianis in Sicherheit gebracht

Auch zwei weitere Bewohner, die sich in der Wohnung oberhalb der brennenden Räumlichkeiten befanden, mussten von den Florianis in Sicherheit gebracht werden. Die beiden wurden mit Fluchtfiltermasken über das verrauchte Stiegenhaus ins Freie geleitet und noch vor Ort von der Rettung versorgt.

Zeitgleich verschafften sich weitere Helfer Zutritt zur brennenden Wohnung und begannen mit dem Löschen des Feuers. Nach knapp eineinhalb Stunden war der Einsatz schließlich beendet. Warum der Brand im Vorraum der Wohnung ausgebrochen war, ist bislang nicht bekannt.

07.04.2014, 14:19
chs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum