Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 01:07
Foto: Andi Schiel

Asyl: Betreuungsfirma ORS bekam 2014 21 Mio. Euro

17.08.2015, 20:28
Die Asylarbeit in Österreich ist ein lohnendes Geschäft - nicht nur auf illegalem Wege für die Schlepper, sondern auch ganz legal für ein börsennotiertes Unternehmen. An die vom Innenministerium mit der Betreuung der Flüchtlinge beauftragte Schweizer Firma ORS wurden im Jahr 2014 knapp 21 Millionen Euro gezahlt. Das geht laut einem Medienbericht aus der Beantwortung einen Grünen-Anfrage durch Ministerin Johanna Mikl-Leitner hervor.

Die Gesamtaufwendungen im Jahr 2014 betrugen laut Beantwortung 20,98 Millionen Euro (2013: 18,9 Millionen Euro), berichtete die "Presse" am Montagabend. Davon entfielen 18,57 Millionen Euro auf die Betreuungsstellen Nord, Ost, Süd und West. Eine Aufgliederung der Kosten sei nicht möglich, da es für diese vier Einrichtungen eine Gesamtrechnung gebe, heißt es im Innenministerium.

Insgesamt beschäftigt die ORS Service GmbH 175 Sozialbetreuer, davon 75 im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen. Beschäftigt werden auch insgesamt 16 Pädagogen, sechs davon in dem überfüllten Zentrum in Niederösterreich. In der Anfragebeantwortung heißt es, dass die Betreuer zumindest eine abgeschlossene Ausbildung im Pädagogik- , Sozial- bzw. Pflegebereich oder eine mindestens dreijährige Berufspraxis bei der Betreuung von hilfs- und schutzbedürftigen Fremden aufweisen müssen.

ORS zahlt Praktikanten 1863 Euro im Monat

"Wir sind froh, wenn wir irgendjemanden finden, der sich das antut“, wird in dem Zeitungsbericht ein anonymer ORS- Mitarbeiter zitiert - in seinem Vertrag wurde Schweigepflicht zu den Arbeitsbedingungen vereinbart. Auf der Website des Unternehmens finden sich Dutzende Stellenausschreibungen in Sachen Flüchtlingsbetreuung. Dem Bericht zufolge wird in fast allen Bundesbetreuungsstellen Personal gesucht - auch Praktikanten, die sich die Schweizer Firma rund 1863 Euro im Monat kosten lässt. Als Voraussetzung wird eine laufende Ausbildung gefordert.

Bezahlt wird an ORS ein "pauschaler Sockelbetrag", in dem die Betreuungskosten enthalten sind und der sich je nach Auslastung der Betreuungsstelle staffelt, sowie eine Tagespauschale, die pro Person und Tag ausgezahlt wird. Laut "Presse" setzt das in Österreich, Deutschland und der Schweiz tätige börsennotierte Unternehmen rund 65 Millionen Euro um.

17.08.2015, 20:28
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum