Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 09:57
Foto: APA/Georg Hochmuth APA/APA/Helmut Fohringer

Heuras kritisiert Bildungsministern Schmied

26.02.2009, 15:08
"Sehr verwundert" zeigt sich Neo-Bildungslandesrat Johann Heuras über die von Ministerin Schmied geplante Ausweitung der Unterrichtsverpflichtung. Schmieds Vorgehen zeuge von "keinem guten Stil". Die Unterrichtsministerin hatte am Mittwoch angekündigt, dass Lehrer ab dem nächsten Schuljahr für das gleiche Gehalte zwei Stunden mehr unterrichten sollen.

Dass Schmied bei ihren Plänen die "sozialpartnerschaftlichen Mechanismen nicht eingebunden" habe, bezeichnete Heuras als "sehr befremdend". Eine derartige Ankündigung ohne Gespräche würde die Lehrerschaft irritieren. Er sehe außerdem für die Maßnahme, die Lehrer- Unterrichtsverpflichtung auszuweiten, "keinen zwingenden Grund". Seinen Informationen nach würden die Budgetmittel im Bildungsressort aufgestockt.

Kritik an Schmied gab es auch aus Oberösterreich. Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) bezeichnete Schmieds Plan als "unmöglich". Pühringer appellierte an Schmied, das Gespräch mit den Lehrervertretern und den Sozialpartnern zu suchen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum