Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 08:11
Die niedergebrannte Asylunterkunft in Altenfelden
Foto: APA/FOTOKERSCHI.AT / Video: Fotokerschi.at

Feuer in Asylheim: Polizei tappt weiter im Dunkeln

05.07.2016, 09:44

Nach einem Brandanschlag auf ein Asylheim im oberösterreichischen Altenfelden vor gut einem Monat tappt die Polizei weiterhin im Dunkeln. Es seien zwar bereits zahlreiche Hinweise bei der Exekutive eingegangen, aber es gebe noch keine konkrete Spur, so ein Polizeisprecher gegenüber krone.at.

Unbekannte Täter hatten in der Nacht auf den 1. Juni ein Feuer in dem neu gebauten Flüchtlingsheim unweit von Linz gelegt. Verletzte gab es glücklicherweise nicht, der Sachschaden beträgt jedoch 300.000 Euro.

Foto: fotokerschi.at

5000 Euro Belohnung für Hinweise

Bereits zu Beginn der Ermittlungen wurde eine Belohnung von 5000 Euro für sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter ausgelobt. Bislang brachte aber keiner davon die Polizei in ihren Ermittlungen konkret weiter.

Der obere Teil des Gebäudes wurde komplett zerstört.
Foto: APA/FOTOKERSCHI.AT

"Bürgermeister steht hinter dem Projekt"

Das niedergebrannte Flüchtlingsheim soll vom Roten Kreuz jedenfalls so schnell wie möglich wieder aufgebaut werden. "Der Bürgermeister steht nach wie vor voll hinter dem Projekt und auch der Großteil der Bevölkerung ist für den Wiederaufbau der Unterkunft", so Roswitha Huber, Amtsleiterin der Gemeinde Altenfelden, im Gespräch mit krone.at.

05.07.2016, 09:44
csb, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum