Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 14:52
Foto: Andreas Graf, EPA/Daniel Karmann

Volbeat: Die jungen Retter des Rock'n'Roll

18.10.2016, 17:00

Der Rock und seine großen Headliner sind am Sterben? Bands wie die dänischen Chartstürmer Volbeat strafen Gene Simmons mit ihren Albumverkäufen und ausverkauften Großkonzerten Lügen. Mit ihrem neuen Album "Seal The Deal & Let's Boogie" und den australischen Pub- Rockern Airbourne kommen Michael Poulsen und Co. nun auch nach Österreich - und freuen sich bereits tierisch auf die Auftritte.

AC/DC, Bob Dylan, die Rolling Stones oder Neil Young - die großen Anführer des Rock werden nicht jünger, so mancher Insider prophezeit das Aussterben der Festival- Headliner. Doch dass der Rock tot sei, wie es KISS- Mastermind Gene Simmons theatralisch formulierte, davon kann keine Rede sein. Die Dänen von Volbeat etwa füllen bereits die größten Hallen Europas, wurden beim Nova Rock von Tausenden Menschen bejubelt und können auch in den USA auf eine respektable Fanbase bauen.

"Derzeit kommen viele Leute zu unseren Gigs und wir wissen das zu schätzen", erzählt Frontmann Michael Poulsen im "Krone"- Interview, "wichtiger ist mir aber, dass wir unser Level halten. Ich will einfach dazu beitragen, den Rock'n'Roll am Leben zu erhalten - ob wir auch einmal zu so einer Legende werden wie die ganz Großen, das werden wir dann ja sehen."

In Österreich sind Volbeat schon lange on top - bei ihrem Auftritt 2010 in der Grazer Stadthalle feierten sie vor rund 10.000 Fans die größte Show der ganzen Tour: "Das sind wahnsinnige Superlative. Wir freuen uns jedenfalls, euch alle wiederzusehen. Die Gesichter in den ersten Reihen kenn wir schon gut!" Mit im Gepäck haben die Dänen übrigens das australische Rock- Kommando von Airbourne, das mit "Breakin' Outta Hell" ebenfalls ein starkes Album im Gepäck hat.

Volbeat sind am am 2. November in der Wiener Stadthalle und am 4. November in der Olympiahalle Innsbruck zu Gast. Wien- Karten gibt es unter www.ticketkrone.at . Die letzten Tickets für die fast ausverkaufte Show in Innsbruck auf www.musicticket.at .

18.10.2016, 17:00
Robert Fröwein, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum