Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 19:56
Foto: Andreas Graf

Seal live in Wien

10.07.2008, 11:57
Zwischen härtesten Rockern (Life Of Agony vergangenen Dienstag) und legendären Bräuten (Patti Smith am kommenden Sonntag) hat am Mittwochabend ein Gast aus einem ganz anderen Genre die Wiener Arena beehrt. Popstar Seal war mit einem All-Hits-Programm angereist und begeisterte das bunt gemischte Publikum - von den Kids bis zur 50-Plus-Generation.

Die Pärchen kamen zum Kuscheln, die etwas jüngeren Gäste wahrscheinlich aus Neugier, was Heidi Klums Ehemann denn beruflich so macht. Und alle durften nach anderthalb Stunden mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen von dannen ziehen.

Seal - mit gebürtigem Namen Seal Henry Olusegun Olumide Adelo Samuel - ließ keinen seiner Hits aus und begeisterte zwischendurch sogar mit originellen Coverversionen. Extra für seine österreichischen Fans spielte er "Vienna", den Achtzigerhit von Ultravox.

Neben seinen eigenen Smashhits wie "Killer" und "Crazy" durften natürlich auch die Songs seiner neuen Platte "System" nicht fehlen. "Amazing" hatte sich schon recht gut in die Ohren der Fans eingenistet, live war das laute Mitsingen kein Problem.

Kiss from a ...?

Bei der Zugabe mit "Kiss from a Rose" brachten die Wiener Fans den 45- jährigen Briten mit nigerianischen und brasilianischen Wurzeln sogar einmal kurz aus der Fassung bzw. zum Lachen. Als es gerade dramatisch dem Ende zuging und Seal kurz innehielt, brach ein lauter Zwischenruf die Stille, den wir aber leider nicht verstanden haben. Seal quittierte den offensichtlich witzigen Kommentar mit einem Grinsen. So wie auch die Fans, die einen magischen Abend mit dem Mann mit der Samtstimme verbrach hatten.

Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum