Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 17:36
Foto: Warner Music

Marina And The Diamonds menscheln am neuen Album

12.03.2015, 12:00
Mit "Primadonna" hat die walisische Popsängerin und Songschreiberin Marina And The Diamonds vor fast genau drei Jahren Platz drei der österreichischen Single-Charts erreicht. Anfang April erscheint das neue Album "Froot" der 29-Jährigen. "Ich habe die Elektronik reduziert und 'echte' Musiker ins Studio geholt. Diese Platte klingt daher menschlicher", sagte sie im Interview.

"Froot" unterscheidet sich erfrischend von US- Einheitsproduktionen, weil sich Marina And The Diamonds gar nicht erst bemüht, "amerikanisch" zu klingen. "Danke!", lacht die als Marina Lambrini Diamandis geborene Künstlerin herzhaft. "Aber das war keine bewusste Entscheidung, ich würde mir nur selbst komisch vorkommen, wenn ich absichtlich versuchen würde, einem Trend gerecht zu werden. Ich habe mich sehr drauf konzentriert, die Musik zu machen, die ich liebe, die ich hören will."

Abwechslung erwünscht

Das Album beginnt mit einer spärlich instrumentierten Ballade, die Marinas Stimme in den Vordergrund rückt, anstellte mit einer Mid- Tempo- Dance- Nummer einzusteigen. Ein Signal? "Ja. Für mich ist die Platte wie eine Morgendämmerung. Sie ist anders. Ich will, dass die Leute wirklich zuhören." Veränderungen gehören zum Leben, meinte die Waliserin: "Es ist immer enttäuschend, wenn Künstler einem Sound zu lange treu bleiben, mit dem sie Erfolg haben. Jeder Mensch ist anders, aber ich habe schon immer die Abwechslung begrüßt."

Und was konkret unterscheidet "Froot" von den beiden Vorgängern "The Family Jewels" (2010) und "Electra Heart" (2012)? Offenbar eine Menge: "Ich habe nicht nur alle Songs geschrieben, sondern auch das ganze Album koproduziert. Ich wollte am Ende sagen können, dass es ganz alleine meine Platte ist. Außerdem habe ich die Lieder nicht über viele Wochen verteilt aufgenommen, sondern in einem abgesteckten Zeitraum von zweieinhalb Monaten."

Mit dem Echtheits- Gütesiegel

Aber vor allem setzte Marina auf "echte Musiker", wie sie weiter erzählte: "Das war gar nicht groß geplant. Ich habe am ersten Song mit elektronischen Drums gearbeitet. Das Ergebnis klang nicht so, wie es mir vorschwebte. Also holte ich einen Schlagzeuger hinzu. Dann kam ich auf den Geschmack und wollte auch Gitarristen haben. Das ist gewachsen." Nachsatz: "Es ist schon was anderes, anstelle eines simplen elektronischen Beats eine Band hinter sich zu haben."

"Froot" klingt trotz dieser Ambitionen ungezwungen. "Vermutlich, weil eines ins andere überging", betonte Marina. "Ich wollte das Album nicht mit einem Konzept überladen, sondern einfach gute Songs machen, die gut zusammenpassen. Ich wollte über Dinge schreiben, die relevant für mich sind, die ein Kapitel meines Lebens dokumentieren." Die meisten Nummern komponierte die Musikerin in London. Für die Texte sammelt sie immer lange die richtigen Worte, berichtete Marina. Eine besondere Umgebung brauche sie nicht: "Ich schreibe, wenn ich etwas zu sagen habe, nicht auf Knopfdruck. Und das kann ich überall."

Audiovisuelles Erlebnis

Marina And The Diamonds hat gegenüber britischen Medien ein ganz besonderes "Froot"- Erlebnis bei ihren kommenden Konzerten angekündigt. "Ich will die Fans intensiv einbeziehen", verriet sie. "Zugleich soll die Balance zwischen meiner Liebe für Musik und für das Visuelle in der Waage gehalten werden. Daher werde ich nur einmal das Kostüm wechseln. Denn mehr braucht es diesmal nicht."

12.03.2015, 12:00
AG/frö
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum