Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 05:32

AC/DC spielen nun "vogelfreundliches" Konzert in Wels

11.01.2010, 15:43
Die Fronten zwischen Vogelfreunden und Hardrock-Fans im oberösterreichischen Wels sind wieder erweicht: Naturschützer liefen Ende des Jahres Sturm gegen das geplante Flugplatz-Konzert der australischen Rock-Heroen AC/DC und drohten mit einem Veto bei den Behörden. Jetzt wurde am Runden Tisch ein umwelt- und tierfreundliches Programm erarbeitet. "Die Vögel dürfen leben, AC/DC dürfen spielen", freut man sich.

Die Umweltschützer hatten zu Jahresende gegen die Großveranstaltung mit 80.000 Besuchern - mehr als Dreiviertel der Karten sind schon verkauft - Protest angemeldet, weil sie ihrer Ansicht nach ein "Desaster an den Brutkolonien" seltener Vogelarten anrichten würde. Wenn es um die Brutkolonien geht, haben die Vogelfreunde beim zuständigen Magistrat nämlich das letzte Wort.

Bei dem Treffen mit Fachleuten, vor allem aus dem Bereich Naturschutz, und dem Konzertveranstalter wurde am Montag nun eine gemeinsame Lösung gefunden: Neben der schonenden Inanspruchnahme des Geländes werde man Lautstärke und Licht innerhalb der behördlichen Vorschriften halten - die werden von AC/DC nämlich gern übrschritten... - und die betroffenen Wiesenflächen im Bereich des Hangars rekultivieren.

Zudem werden Gutachter vor und nach dem Event eine ökologische Beweissicherung durchführen. In den kommenden Wochen wird der Veranstalter Detailgespräche mit den Einsatzorganisationen und Sachverständigen führen. Dabei werden die Themen Sicherheit, Verkehrsabwicklung, Parkplätze, Catering und Hygiene abgearbeitet.

"Wollten natürlich keine Vögel ausrotten"

Die Bedenken der Vogelfreunde konzentrierten sich vor allem auf Oberösterreichs zweitgrößte Brachvogel- Kolonie, die es sich auf dem Flugplatz Wels seit 1997 gemütlich gemacht hat. 200 weitere Paare von gefährdeten Bodenbrütern nisten ebenfalls auf dem riesigen Areal, von dem rund 10 Prozent bei dem AC/DC- Event bespielt werden. Das wohl erste "vogelfreundliche" Großkonzert in Österreich freut nun Tierfreunde und Veranstalter, der versichert, dass "wir und AC/DC natürlich keine Vögel ausrotten wollten".

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum