Di, 21. November 2017

Gletscher besprüht

26.02.2008 10:43

Graffiti-Sprayer zum Gletscher-Säubern verurteilt

Ein deutscher Tourist, der in Neuseeland einen Gletscher mit Graffitis besprüht hat, hat sein Werk unter Aufsicht in mühevoller Arbeit wieder entfernen müssen. Englische Urlauber hatten den 28-Jährigen in der vergangenen Woche dabei fotografiert, wie er Felsen und Eis des Franz-Josef-Gletschers mit der Spraydose bemalte.

Wie die Zeitung "The Press" am Dienstag schrieb, übergaben sie die Fotos Mitarbeitern der Naturschutzbehörde, die die Polizei informierten. Der Deutsche wurde daraufhin festgenommen, als er in einen Bus stieg, um das Dorf Franz Josef auf der Südinsel zu verlassen.

Ein Polizeisprecher erklärte, der Mann habe eineinhalb Tage gebraucht, um seine Graffitispuren wieder zu entfernen und dabei auch den Ärger anderer Touristen über sein Verhalten zu spüren bekommen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden