Mo, 23. April 2018

Achtung Autofahrer

26.08.2007 13:37

Bauarbeiten auf und über der Wiener Westeinfahrt

Mit dem Wochenanfang müssen sich Autofahrer in Wien auf neue Baustellen einstellen. Betroffen sind nach Angaben des ARBÖ die Westeinfahrt und die Kennedybrücke. Auf der Westeinfahrt im Zuge der Wientalstraße werden ab Montag in den Nachtstunden jeweils nur ein bzw. zwei Fahrstreifen befahrbar sein.

Von 20.00 bis 22.00 Uhr werden im Bereich zwischen dem Umspannwerk West und der Grünauerbachbrücke zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Im Anschluss bis 5.00 Uhr ist wegen Bauarbeiten nur eine Spur offen. Die Arbeiten dürften bis 7. September dauern.

Auf der Kennedybrücke wird ab Dienstag fünf Mal jeweils von 20.00 bis 5.00 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Grund für die Fahrbahneinengung sind Belagsarbeiten, die laut ARBÖ bis 28. Oktober in insgesamt fünf Nächten durchgeführt werden. "Trotz der geringeren Verkehrsfrequenz in den Nachtstunden werden Staus und längere Verzögerungen vor allem zu Beginn der Arbeiten auf zwei der wichtigsten Verkehrsadern im Westen von Wien nicht ausbleiben", meinte ein ARBÖ-Experte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden