Mo, 23. April 2018

25. Jänner

26.01.2018 10:06

5 Jahre Büroschluss – The Real Afterwork

Gleich mit dem ersten Büroschluss im Jahr 2013 gelang den Event-Veranstaltern Michael Posch und Patrik Gräftner ein Riesenerfolg. Fünf Jahre später hat sich Afterwork - das Feiern direkt nach der Arbeit - auch in Wien etabliert. Der fünfte Geburtstag von Büroschluss - The Real Afterwork wird im Hotel Le Méridien Wien am 25. Jänner mit vielen Specials und Überraschungen zelebriert.

Netzwerken, Flirten, Feiern und Dinner - schöner kann man den Arbeitstag nicht enden lassen. Seit nunmehr fünf Jahren sorgen die Eventprofis Patrik Gräftner und Michael Posch aka MPPG Events mit "Büroschluss - The Real Afterwork" für internationales Partyflair in Wien und bieten ihren Gästen mit dem edlen Ambiente des 5-Sterne-Hotels Le Méridien einen stylishen Rahmen dazu.

# Nach der Arbeit gleich zum Feiern

In Weltstädten wie London, New York und Berlin schon längst angesagt, hieß "Afterwork" vor wenigen Jahren in Wien noch maximal ein Bierchen mit Kollegen im Lokal um die Ecke trinken. Mit der Vorstellung der Party-Reihe "Büroschluss" gelang Gräftner und Posch aus dem Stand heraus ein Hattrick - das Konzept Netzwerken - Flirten - Feiern - Dinner schlug sofort ein. Ob mit Kollegen oder zum Kennenlernen von ganz neuen Leuten, gleich nach der Arbeit zur Party passt zum Lebensgefühl der Young Professionals, die am nächsten Tag wieder früh raus müssen und den Abend in cooler Atmosphäre bei feinen Sounds ausklingen lassen wollen.

# Fünf Sterne Deluxe

Zu Beginn noch im Penta Hotel im 5. Bezirk angesiedelt, fand der Büroschluss mit der Verlegung in das Ringstraßenhotel Le Méridien eine geniale Location und die Veranstalter im Team des Luxushotels optimale Partner. "Wir wussten anfangs nicht, wie Wien eine solche Afterwork Veranstaltung aufnehmen würde und hätten uns wahrscheinlich nicht getraut, in einem 5-Sterne-Luxushotel damit anzufangen. Aber wir waren gleich mit den ersten Büroschluss-Events so erfolgreich, dass wir aufgefallen sind und das Le Méridien uns für die Kooperation angefragt hat. Es ist wirklich ein besonderes Hotel mit einem besonderen Team und die Chemie hat sofort gestimmt. Einen besseren Partner hätten wir gar nicht finden können", erinnert sich Patrik Gräftner.

# Das Erfolgsrezept Büroschluss

Der Büroschluss zeichnet sich aber nicht nur durch das besondere Ambiente und den Service im Le Méridien aus, es ist vor allem die Mischung aus netzwerken, feiern, cooler Musik und Dinner, die das Gesamterlebnis ausmachen. Zu jedem Termin - immer am letzten Donnerstag im Monat - werden vier Bars geöffnet, es gibt frischgemixte Cocktails und die Möglichkeit, Galerie Tisch, Dinner Area, Stehtisch oder sogar eine eigene Suite im Hotel zu reservieren. Dazu legt bei jedem Event zusätzlich ein eigener Gast-DJ auf - bisher etwa DJ Stari, DJ Mauri Q, DJ Kálman Gergely, DJ Cuepoint oder DJ Amadeus, die Hits aus den 80ern, 90ern und von heute spielen.

# Fünf Jahre Büroschluss - Party und viele neue Pläne

Büroschluss feiert am im kommenden Jänner das 5-Jahres-Jubiläum, das Partyvolk darf sich auf Überraschungsgäste und viele Highlights freuen. Details sind noch geheim, werden aber über die facebook Seite https://www.facebook.com/Bueroschluss rechtzeitig bekannt gegeben.

Neben dem Schritt nach München werden für 2018 weitere Events im benachbarten Ausland geplant. Ziel des dynamischen Duos Posch/Gräftner ist, die Marke Büroschluss auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen, gleichzeitig sollen weiterhin auch internationale Veranstaltungstrends - wie etwa das Ice Cream Festival - nach Österreich gebracht werden.

Was: 5 Jahre Büroschluss - The Real Afterwork

Wann: 25. Jänner 2018 - ab 18 Uhr

Wo: Le Meridien Wien - 1., Robert-Stolz-Platz 1

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden