Do, 14. Dezember 2017

Survival-Trip

06.12.2017 15:17

"Zwischen zwei Leben": Gefangen in der Schneehölle

Flight canceled! Sturmbedingt. Die Journalistin Alex (Kate Winslet) und der Arzt Ben (Idris Elba) sitzen auf dem Flughafen von Salt Lake City fest. Chartern genervt eine Privatmaschine, doch die stürzt wenig später ab. Die beiden überleben - und mit ihnen der Hund des Piloten. Ihre Mission: in der eisigen Wildnis am Leben zu bleiben.

Mit "Titanic"-Star Winslet und dem Black Hero Elba ist der frostige Survival-Trip stark besetzt. Dass sich der Film aber auch als romantisches Abenteuer verstanden wissen will, ist das eigentliche Problem - abgesehen vom Überleben. Denn Alex, die verlobt ist, sich aber auch vom Sexappeal des forschen Doc angezogen fühlt, laboriert alsbald innerlich zerrissen am allseits bekannten "Pilcher-Konflikt"...

Aufwärmsex in einer verschneiten Hütte hilft bei der Entscheidungsfindung. Und so stapft der Film dann auch durch watteweichen Tiefschneekitsch. Schönes Paar - softes Drehbuch.

Kinostart von "Zwischen zwei Leben": 7. Dezember.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden