Mi, 13. Dezember 2017

"Sollen Kinder sein"

05.12.2017 06:00

Heidi Klum will ihre Kids nicht am Laufsteg sehen

Heidi Klum hat vier Kinder: die 13-jährige Helene, den 12-jährigen Henry, den elfjährigen Johann und die achtjährige Lou. Sie will aber nicht, dass ihre Sprösslinge Models werden.

"Ich spreche nicht zu laut darüber, weil ich nicht will, dass sie auf dumme Ideen kommen. Sie sollen Kinder sein. Im Moment steht meine älteste Tochter kurz davor, auf die High School zu kommen. Sie ist so beschäftigt mit dem Lernen. Das Letzte, was ich zu ihr sagen werde, ist 'Hey, willst du ein Model werden?'", verrät die Model-Mama dem "You"-Magazin der "Daily Mail".

"Töchter von Models werden selbst Model"
"Das ist ja im Moment modern. Töchter von erfolgreichen Models werden selbst Models, aber meine Kinder sind mit ihren Hobbys und Lehrern und Tests beschäftigt."

Cindy Crawfords Tochter Kaia Gerber zum Beispiel wurde in diesem Jahr von Karl Lagerfeld gebucht.

Dabei hält das Model selbst seinen Job offenbar für gar nicht so schwierig. "Ich bin überhaupt nicht gegen das Modeln. Ich genieße es immer noch und es ist so einfach, verglichen mit den anderen Dingen, die ich tue. Du gehst zu einem Shooting, du hast ein Team, das dein Haar und dein Make-Up macht, du lächelst für die Kamera, du liegst am Strand. Was ist daran schwer?"

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden