Sa, 26. Mai 2018

Große Premiere

29.11.2017 20:22

St. Pöltens 1. Sieg als Mega-Blamage für Austria!

Sie haben’s ja doch noch nicht verlernt - der SKN St. Pölten hat nach 19 (!) sieglosen Spielen in der Bundesliga wieder voll angeschrieben! Gegen eine schwache Austria holte das Schlusslicht am Mittwochabend einen verdienten 1:0-Heimerfolg. Kapitän Dominik Hofbauer traf in der 60. Minute per Foul-Elfmeter entscheidend. Die Niederösterreicher liegen nun noch sieben Zähler hinter Rang neun. Die Austria kassierte drei Tage nach dem 2:1 in Wolfsberg einen Rückschlag und rutschte in der Tabelle wieder hinter den LASK auf Rang sechs zurück. Die ersatzgeschwächten Wiener brachten offensiv nichts zustande. Das Team von Thorsten Fink hat in den jüngsten sieben Runden nur einen Sieg bei fünf Niederlagen zu Buche stehen.

Oliver Lederer durfte sich in der NV Arena in seinem zehnten Spiel als SKN-Chefcoach erstmals freuen. Seine "Wölfe" fuhren das ersehnte erste Erfolgserlebnis dieser Saison ein. Die St. Pöltner hatten dabei von Beginn an ihr Glück in der Offensive gesucht. Der erstmals in der Liga von Beginn an aufgebotene Maximilian Entrup fand schon in der 8. Minute per Kopf die erste gute Möglichkeit vor. Bei der Austria stand indes Marco Stark bei seinem Startelf-Debüt unfreiwillig oft im Mittelpunkt. Eine Abwehraktion des Innenverteidigers fiel Daniel Schütz vor die Beine, der allerdings zu zentral auf Osman Hadzikic im Austria-Tor abschloss (33.).

Von der Austria, bei der Lucas Venuto sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss wieder auf der Bank saß, war im Angriff kaum etwas zu sehen. Kevin Friesenbichler stand bei seinem Tor nach einem Freistoß im Abseits (13.), ansonsten stand der Mittelstürmer oft allein auf weiter Flur. Im Spielaufbau fehlte der gesperrte Kapitän Raphael Holzhauser, St. Pölten wartete auf die Fehler der Wiener. Bis zum Halbzeitpfiff erarbeiteten sich die Hausherren mehr Abschlüsse, für die Austria stand in der Pausenstatistik kein Torschuss zu Buche.

Die zweite Spielhälfte begann erneut mit Angriffen der St. Pöltner. Die Austria hielt sich ihrerseits zurück, Lücken in der Defensive aufzumachen. Die pomadige Spielweise der Austria wurde schließlich bestraft. Nach einem schlechten Zusammenspiel von Ibrahim Alhassan Abdullahi und Stark kam Schütz an den Ball, Hadzikic ging im Strafraum übermotiviert zu Werke: Hofbauer verwertete den für das Foul verhängten Elfer sicher. Zwei Strafstöße hatten die SKN-Kicker in dieser Saison zuvor vergeben.

Eine Reaktion der Austria blieb aus. Zwar brachte Fink mit Christoph Monschein und Manprit Sarkaria frische Kräfte, nun engagiertere Gäste agierten aber weiter völlig ideenlos und brachten bis zum Schlusspfiff keinen Schuss auf SKN-Keeper Christoph Riegler zustande. St. Pölten war dem 2:0 am Ende näher und revanchierte sich damit auch für die 1:5-Abfuhr im ersten Saisonduell im Happel-Stadion.

Das Ergebnis:
SKN St. Pölten - FK Austria Wien 1:0 (0:0)
St. Pölten, NV Arena, 2200, SR Altmann
Tor: 1:0 (60./FE) Hofbauer
Gelbe Karten: Rasner, Hofbauer, Ambichl
St. Pölten: Riegler - Stec, Huber, Muhamedbegovic, Mehmedovic - Rasner - Bajrami, Ambichl (82. Diallo), Hofbauer, Schütz - Entrup (87. Sobczyk)
Austria: Hadzikic - Gluhakovic, Stark, Serbest, Salamon - De Paula (85. Lee), Alhassan - Tajouri (66. Sarkaria), Prokop (66. Monschein), Pires - Friesenbichler

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden