Sa, 18. November 2017

Wienerin (16) geehrt

14.11.2017 11:42

Gudenus: Auszeichnung für Kopftuch-Emoji „Irrsinn“

Während das US-Magazin "Time" die Wiener Schülerin Rayouf Alhumedhi ins Ranking der 30 einflussreichsten Teenager aufgenommen hat, hagelt es im Netz auch massenhaft Kritik an der jungen Muslima, die das Kopftuch-Emoji erfand. Allen voran Wiens Vizebürgermeister Johann Gudenus - er kritisierte umgehend auf Facebook.

"Irrsinn" - mit diesem Wort kommentierte der FPÖ-Politiker die Auszeichnung der jungen Wienerin. Unzählige seiner Facebook-Freunde teilen die Meinung und legen mit markigen Sagern noch einen drauf: "Gleich noch für einen Nobelpreis vorschlagen?", schimpft etwa eine Dame in dem sozialen Netzwerk.

An der 16-Jährigen kann die Kritik wohl abprallen - immerhin hat sie es geschafft, den Computergiganten Apple davon zu überzeugen, ein Kopftuch-Emoji einzuführen. Seit diesem Herbst finden Millionen Menschen auf ihren Displays eine Frau mit großen Augen und violettem Kopftuch.

Die 16-Jährige liebt Wien und wird 2019 in der Hauptstadt die Schule beenden. Ihr Vater ist Diplomat. Zwischendurch hat sie deshalb auch in Berlin gelebt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden