Fr, 24. November 2017

Mit Rian Johnson

10.11.2017 00:47

Disney kündigt weitere „Star Wars“-Trilogie an

Neues Futter für "Star Wars"-Fans: Der Disney-Konzern hat eine weitere "Star Wars"-Trilogie angekündigt. Das Unterhaltungsunternehmen habe soeben einen Vertrag mit Rian Johnson abgeschlossen, dem Regisseur der achten Episode "Star Wars VIII - Die letzten Jedi", sagte Disney-Manager Robert Iger am Donnerstag. Johnson solle die vierte Trilogie der Science-Fiction-Saga entwickeln.

"Wir haben große Ziele für das 'Star Wars'"-Franchise", sagte Iger. Disney zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Erfolg der jüngsten beiden Filme aus dem "Star Wars"-Universum, der siebenten Episode "Das Erwachen der Macht" sowie "Rogue One", und zeigte sich zuversichtlich, dass auch die im kommenden Monat in den Kinos startende achte Episode ein Erfolg werde. "Die Aufregung wird steigen, umso näher das Startdatum rückt", sagte Iger.

"Noch mehr großartige 'Star Wars'-Filme in Planung"
Dem Disney-Manager zufolge haben die Dreharbeiten für einen Film rund um die Figur des interstellaren Schmugglers Han Solo kürzlich begonnen. "Zusätzlich zum Start der neunten Episode im Jahr 2019 haben wir noch mehr großartige 'Star Wars'-Filme in Planung", versprach Iger.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden