Do, 23. November 2017

Duo geständig

03.11.2017 16:55

Haft für Pannen-Einbrecher

Direkt hinter einer Hallwanger Firma stellten die zwei slowakischen Einbrecher (23, 21) Ende September 2016 einen Lkw ab, 17 Paletten Arbeitshandschuhe (Wert: 51.000 €) luden sie auf und wollten wegfahren.

Doch der 16-Tonner blieb in der Wiese stecken. Wie sich bei der Festnahme im Mai herausstellte, waren sie Teil einer Profi-Bande: Angelzubehör um 320.000 €, elektronische Geräte um 164.000 €, Bergsportprodukte um 183.000 €, Arbeitsschuhe um 180.000 € und auch noch 27 Schweißgeräte um 104.000 € erbeutete der Ältere mit weiteren Komplizen im Vorjahr. Die Tatorte finden sich in Salzburg und Oberösterreich. "Sie haben es gezielt auf teure Artikel abgesehen", so Staatsanwalt Mathias Haidinger im Landesgericht Salzburg. Beide gestanden. 30 bzw. 22 Monate unbedingte Haft bekamen die Serien-Täter.

Antonio Lovric, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden